Freitag, 13. Januar 2017

[Rezension] Voosen, Jana - Santa schmeißt hin


Santa hat die Faxen dicke. Seit 30 Jahren arbeitet er als Weihnachtsmann, aber die Zeiten haben sich verändert: die Kinder haben keinen Respekt mehr vor ihm, seine Villa am Nordpol ist immer schäbiger geworden und Angestellte werden ihm nicht mehr zur Seite gestellt. Zwei Wochen vor Weihnachten reicht es ihm und er kündigt. Santa geht davon aus, dass man ihn versuchen wird zum Bleiben zu überreden und dafür ein paar Extraleistungen anbieten wird. Stattdessen wird seine Kündigung dankend angenommen und er wird durch einen jungen Mann ersetzt. DAS hat Santa nicht gewollt und er versucht nun alles, um seinen Job zurückzubekommen.

Ein liebenswerter Weihnachtsmann, verheiratet mit Frau Weihnachtsmann, der Kinder über alles liebt, einen weißen Rauschebart besitzt und der freundlichste und geduldigste Mensch auf der Welt ist - so einen Weihnachtsmann findet man nicht im aktuellen Roman von Jana Voosen. Santa ist eher 'menschlich' und hat somit auch seine Fehler. Er ist ein Junggeselle, vernachlässigt sein Zuhause, trinkt gerne einen über den Durst, schaut Pornos und verliert auch Kindern gegenüber ab und an die Geduld.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und der Roman ist humorvoll und unterhaltsam. Neben dem Weihnachtsmann tauchen auch Figuren wie die Zahnfee oder der Sandmann auf. Des Weiteren ein neunmalkluges Mädchen namens Lotta, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Die Kleine hasst Weihnachten und ihr einziger Wunsch ist, dass das Fest der Liebe ausfällt. Lotta und Santa werden einiges zusammen erleben.

Fazit: Wer einen typischen Weihnachtsroman sucht, sollte vom Roman eher Abstand nehmen. Santa ist nämlich ganz anders, als man ihn ansonsten kennt, es gibt keine wirkliche Romantik und es kommt leider auch keine Weihnachtsstimmung auf. Wer allerdings bereit ist, einen Santa kennenzulernen, der Fehler hat und sich auf eine 'andere' Weihnachtsgeschichte einlassen kann, der sollte lesen, was mit Santa passiert, der seinen Job hinschmeißt - und ihn dann um jeden Preis zurück möchte.

  • Format:eBook
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 235 Seiten
  • Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment (4. Oktober 2016)
  • Verlagsgruppe:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen