Donnerstag, 2. Februar 2017

[Rezension] Bonner, Stefan & Weiß, Anne - Wir Kassettenkinder

Das Cover zeigt bereits zwei wichtige Faktoren aus den Achtzigern: Neonfarben und Kassetten. Natürlich war nicht alles bunt in diesem Jahrzehnt und es drehte sich nicht alles nur um selbstzusammengestellte Musik-Tapes, aber das sind definitiv zwei Dinge, die einem sofort einfallen, wenn man an dieses Jahrzehnt zurückdenkt. Doch Stefan Bonner und Anne Weiß können sich noch an viel mehr erinnern und haben eine Liebeserklärung an die 80iger geschrieben.


Da ich in den frühen Achtziger Jahren geboren wurde, habe ich einen Teil der vorgestellten Dinge miterlebt, anderes ist an mir vorbeigegangen oder ich habe es erst später erfahren. Am Ende des Romans erklären die beiden Autoren aber auch, dass die Erfahrungen natürlich subjektiv sind. Was jeder einzelne mit diesem Jahrzehnt verbindet, hängt stark davon ab, wie alt man war. Außerdem bezieht es sich hauptsächlich auf Westdeutschland und dem Leben in gut situierten Familien. Der Roman kann logischerweise nicht auf alles eingehen.

Der Inhalt ist jedoch schon sehr breit gestreut. Der Fokus wird u.a. auf Unterhaltung aller Art (Film und Fernsehen, Musik inkl. Kassetten und Bandsalat, PC-Spiele), beliebte Produkte oder Freizeitgestaltung gelegt. Neben humorvollen Themen werden aber auch Atomwaffen, ein neues Umweltbewusstsein und mittlerweile verstorbene Persönlichkeiten thematisiert. "Wir Kassettenkinder" gibt schon einen ziemlich umfangreichen Überblick über diese Jahrzehnt,

Christoph Maria Herbst, den sicherlich viele bereits als Schauspieler oder Hörbuchinterpret kennen, liest dieses Hörbuch amüsant vor. Ich hätte mir den Rückblick jedoch noch lustiger vorgestellt. Ich konnte zwar ab und an Schmunzeln, aber oft wirkte es eher wie eine Aneinanderreihung von Fakten und Informationen. Ich hatte erwartet, dass dieses noch humorvoller präsentiert werden wurde.

Fazit: Eine Hommage an die Achtziger, die durchaus unterhaltsam ist. Jeder verbindet Unterschiedliches mit diesem Jahrzehnt, aber die Autoren liefern einen sehr umfangreichen Rückblick, der auch bei mir viele Erinnerungen hervorgeholt hat.

  
  • Audio: 3 CDs -  ca. 218 min (gekürzte Lesung)
  • Verlag: audio media verlag; Auflage: 1 (4. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3956391454
  • ISBN-13: 978-3956391453


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen