Samstag, 18. Februar 2017

[Rezension] Gregg, Stefanie - Mein schlimmster schönster Sommer

Während des Gespräches im Krankenhaus legt der Arzt Isabel nahe 14 Tage Urlaub zu machen, bis die endgültigen Befunde da sind. Für sie zunächst komplett absurd, weil sie als Karrierefrau sich niemals Zeit für sich selbst nimmt. Doch auf der Fahrt nach Hause kommt sie an einem alten VW-Bus mit einem „zu verkaufen“-Schild vorbei. In einer Kurzschlussreaktion kauft sie dieses Fahrzeug und will damit in die Provence fahren. Natürlich kommt alles anders. Plötzlich hat sie Mitreisende, erlebt Ungewöhnliches und ob sie jemals in der Provence ankommen wird, ist ungewiss. Aber ihr gelingt es endlich alles loszulassen und das Leben zu genießen.

Die Grundidee des Buches ist nicht wirklich neu. Ein Mensch erfährt. dass es gesundheitlich große Probleme gibt/geben könnte und bricht daraufhin aus seinem alten Leben aus. Mich hat der Roman trotzdem interessiert, denn bisher habe ich noch nicht viele Bücher mit dieser Handlung gelesen und ich fand es spannend, dass keine „Bucket-List“ abgearbeitet wird, sondern Isabel sich einen VW-Bus schnappt und sich damit treiben lassen will.

Der Schreibstil ist einfach, hat mir teilweise aber nicht so ganz zugesagt. Ich finde die Idee gut das schwierige Thema nicht nur ernst und traurig aufzubereiten, sondern dieses auch mit etwas Humor zu versehen. Bei mir hat das jedoch nicht funktioniert. Isabel bekommt einen Mitreisenden (der mir sehr sympathisch war) und zusammen beginnen sie die Reise. ****SPOILER**** Doch dann werden sie in eine Straftat verwickelt, treffen auf einen religiösen Spinner, finden sich zwischen Nudisten wieder usw. ****SPOILERENDE**** Das wirkte auf mich alles gekünstelt, krampfhaft und lustig unterhalten konnte es mich nicht.

Fazit: Bücher mit dieser Handlung lese ich kaum. Leider hat das „Experiment“ nicht funktioniert. Man kann das Buch lesen, aber mich hat es nicht abgeholt. Vor allem der „Humor“ hat mir nicht zugesagt, daher war die Unterhaltung nur mittelmäßig. 2,5 Sterne.

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (17. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3746633214
  • ISBN-13: 978-3746633213
  • Verlag:



 Liebe Grüße,
Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen