Montag, 13. März 2017

[Gastrezension] Reed, Ava - Wir fliegen, wenn wir fallen


Nach dem tragischen Tod ihrer Eltern, fällt Yara in ein tiefes Loch. Die Besuche bei Phil, einem Altenheimbewohner, dem sie vorliest und gemeinsam mit ihm dadurch unvorstellbare Abenteuer erlebt, lässt sie wieder ein wenig aufleben. Doch Phil stirbt und hinterlässt eine Lite mit zehn Wünschen, die sie zusammen mit seinem Enkel Noel abarbeiten soll. Zuerst sind beide wenig begeistert, aber im Andenken an Phil, wagen sie sich an die ersten Aufgaben und erfahren, dass es im Leben noch mehr gibt, als Schuld und Trauer.



Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges:
Ava Reed schreibt auf eine ganz besondere Art. Sie lässt beide Hauptprotagonisten in der Ich-Form erzählen, was den Leser noch näher an die Geschichte heranbringt. Dazu ist ihre Art sehr einfühlsam, emotional, zauberhaft, wunderschön und auch sehr eindringlich. Die Autorin überbringt allen Lesern eine Nachricht, die echter und wünschenswerter nicht sein kann. In der heutigen Zeit vergisst man nur allzu oft, sich an kleinen Dingen zu erfreuen, sich Wünsche zu erfüllen oder einfach mal zu leben, ohne immer vermeintlich Dringendes im Hinterkopf zu haben.

Die Protagonisten sind toll, einfach toll. Sie haben Tiefe, die Dialoge sind immer passend und nicht oberflächlich und sie erzählen beide auf ihre eigene Art, ihre Geschichte. Die beiden sind nicht von heute auf morgen von ihren Schuldgefühlen, ihrer Vergangenheit befreit, aber sie lernen, daran zu arbeiten und damit umzugehen. 

Das Cover ist wirklich soooo schön. Außen das kräftige Pink mit weißer Schrift und das Buch selber weiß, mit pinkfarbener Schrift. Es fällt einem sofort ins Auge und die Pusteblume begleitet den Leser durch die ganze Story.

Eigene Meinung:
Was soll ich sagen? Dieses Buch ist jetzt schon eines meiner absoluten Jahreshighlights. Ich habe es in wenigen Stunden gelesen und werde es sicher nochmal lesen. Diese Geschichte bleibt eine ganze Weile im Gedächtnis und begleitet mich sicher noch lange. Ich bin wirklich begeistert. Ich gebe zu, aufgrund des Hypes um dieses Buch, war ich etwas skeptisch, da ich aber schon großartige Bücher der jungen Autorin gelesen habe, wollte ich auch dieses unbedingt haben. Es hat sich mehr als gelohnt und ich gebe eine große Leseempfehlung und fünf Sterne.

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter Verlag; Auflage: 1 (17. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764170727
  • ISBN-13: 978-3764170721
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre


Liebe Grüße,
Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen