Dienstag, 21. März 2017

[Rezension] Clark, Janet - Deathline (1/2) Ewig Dein

Mit vierzehn Jahren träumt Josie von der großen Liebe und einer aufregenden Bestimmung. Sie geht sogar so weit und vollzieht ein Ritual einer alten Yowama-Legende, um dieses zu erreichen. Zunächst geschieht nichts. Sie lebt mit ihrer Familie auf einer idyllischen Pferderanch im Norden der USA, wo absolut nichts Spektakuläres passiert. Zwei Jahre später jedoch scheint sich ihr Wunsch zu erfüllen. Mysteriöse Ereignisse geschehen in ihrem Wohnort und auf der Familienranch. Außerdem lernt sie Ray, einen Yowama, kennen, dessen Kultur zahlreiche Mythen bietet und in den sie sich unsterblich verliebt. Aufregende Zeiten stehen ihr bevor, allerdings auch gefährliche.

Anfang des Jahres habe ich den Thriller "Black Memory" von Janet Clark verschlungen und mich daher sehr gefreut, dass es so schnell bereits ein weiteres Buch von ihr zu kaufen gibt. Dieser Roman ist ein Jugendbuch und fiel somit auch in mein Beuteschema.

Was mir besonders gut an diesem Roman gefallen hat, ist die Genremischung. Ewig Dein, der erste Teil der "Deathline"-Dilogie, ist eine Mischung aus Liebesroman, Mystik, Thriller, Fantasy und garniert mit einem Hauch Humor. Dieses hat Clark gut umgesetzt. Alle Elemente haben ihre Berechtigung und wurden gekonnt zu einem Roman zusammengesetzt.

Die Liebesgeschichte geschieht, wie oft in Romanen, sehr schnell, allerdings wirkt sie in "Ewig dein" nachvollziehbar und authentisch, was ich bei anderen Büchern des Öfteren vermisst habe. Josie und Ray sind zwei interessante Figuren, denen es Spaß macht zu folgen, wobei Josie die Ich-Erzählerin des Romans ist.

Obwohl der Schreibstil von Clark toll ist, obwohl ich die Geschichte gerne gelesen habe und obwohl diese mit der Mischung aus Lovestory, Thrill und Mystik genau das bietet, was ich liebe, hat mich der Roman trotzdem nicht richtig packen können. Mein Kopf hat immer gedacht "das gefällt mir - diese Idee mag ich", aber mein Herz ist dabei nicht warm geworden. Anders kann ich es nicht beschreiben. Es hat mich nicht so mitgerissen, wie ich es erhofft und erwartet habe - obwohl es mir trotzdem gefallen hat.

Meiner Meinung nach kann man "Ewig Dein" auch als Einzelband lesen. Der Epilog zeigt zwar, womit sich die Fortsetzung befassen wird, aber die erste große Handlung ist abgeschlossen.



Fazit: Ein Roman, bei dem mein Kopf sagt, dass er mir sehr gut gefallen hat, aber mein Herz einfach nicht richtig gepackt wurde. Es ist interessant und unterhaltsam, die Charaktere gefallen mir ebenfalls, aber trotzdem hat mich das Buch nur mittelmäßig mitreißen können, daher vergebe ich 3,5 Sterne, die ich auf knappe 4 Sterne aufrunde.

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: cbj (20. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570173666
  • ISBN-13: 978-3570173664
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
  • Verlag:


Liebe Grüße,
Claudia

Kommentare:

  1. Liebe Claudia,

    ich lese das Buch gerade und weiß somit ganz genau was du meinst... Mir geht es nämlich genauso.

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen