Dienstag, 28. März 2017

[Rezension] Shipman, Viola - So groß wie deine Träume

Als Mattie ein Kind war, bekam sie eine Truhe geschenkt, um dort alles zu sammeln, was ihr etwas bedeutet. Jahrzehnte später ist die Truhe längst in Vergessenheit geraten, doch als die schwerkranke Mattie und ihr Ehemann Don ihr Haus aufgeben müssen und umziehen, wird sie auf dem Dachboden gefunden und im neuen Zuhause ins Schlafzimmer gestellt. Zu Matties Pflege wird eine junge Frau namens Rose eingestellt. Sie und ihre Tochter verbringen viel Zeit bei dem Ehepaar und nach und nach entdecken die vier die Familienerbstücke, die Matties Erinnerungen wieder aufleben lassen.

Letztes Jahr habe ich „Für immer in deinem Herzen“ von Viola Shipman als Hörbuch genossen. Die Grundidee ist ähnlich, denn es geht auch um eine Familie und Erinnerungen. Damals war es jedoch ein Armband mit Anhängern, die viele Erinnerungen bewahrt haben, und dieses Mal ist eine Truhe voller persönlicher Schätze. Um dem Hörer die komplette Handlung nahe zu bringen, springt die Autorin zwischen Gegenwart und mehreren Zeitpunkten in der Vergangenheit hin und her. Auch die Perspektive wechselt, mal lässt sie Mattie berichten, mal Rose. Diese Sprünge waren alle nachvollziehbar und somit nicht verwirrend. Im Zusammenspiel hat sich ein tolles Gesamtbild ergeben.

Ich lese und höre nicht viele dieser Familiengeschichten, aber ich freue mich immer noch, dass ich über diese Autorin gestolpert bin, denn Shipman konnte mich auch mit diesem Roman erneut mit ihrer tollen Erzählweise fesseln. Sie hat eine sehr berührende Geschichte geschaffen, voller Mut, Liebe und Freundschaft. Manchmal verspürt man Traurigkeit, dann packt einen der Humor wieder und durchgängig begleitet einen ein warmes Gefühl. Die Geschichte lebt auch durch ihre authentischen und sympathischen Charaktere, die zum Greifen nah erscheinen und deren Gefühle echt herüber kommen.

Gelesen wird dieses Hörbuch, wie sein Vorgänger, von Eva Gosciejewicz. Sie hat mir damals schon sehr gefallen und hat es auch dieses Mal geschafft, mich in den Bann zu ziehen. Jeder Figur erhielt eine eigene Stimme und besonders Matties Sprachproblem hat sie toll umgesetzt.

Fazit: Wer „Für immer in deinem Herzen“ geliebt hat, sollte sich auch unbedingt dieses Hörbuch zulegen und wer den anderen Roman noch nicht kennt, und dieses Buch geliebt hat, sollte mit dem anderen Roman weitermachen. Beide sind gleich bezaubernd und ich hoffe auf weitere Projekte mit Viola Shipman als Autorin und Eva Gosciejewicz als Sprecherin. Diese Kombination hat mich schon zweimal komplett überzeugt

  • Audio: 5 CDs - ca. 6h 50min
  • Verlag: Argon Verlag; Auflage: 1 (23. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839815320
  • ISBN-13: 978-3839815328




Liebe Grüße,
Claudia

1 Kommentar:

  1. Hallo Claudia,
    ich liebe die Bücher des Autors ebenfalls und auch das zweite hat mich wirklich berührt. Gerade Mattie, wie sie dargestellt wurde, überhaupt die beiden. Ich habe es ja gelesen, nicht gehört und kann jedem nur empfehlen, beide Bücher zu lesen oder zu hören.
    Liebe Grüße
    Hanne
    (Rezi folgt bei mir - ist schon in Kladde, deswegen habe ich auch schon bei dir kommentiert☺)

    AntwortenLöschen