Samstag, 10. Juni 2017

[Rezension] Engelmann, Gabriella - Strandfliederblüten


Unerwartet zieht es die Hamburgerin Juliane auf die Hallig Fliederoog. Nachdem sie ihren Job verloren hat, erlebt sie dort eine dramatische Entschleunigung, mit der sie sich zunächst nur schwer anfreunden kann. Die Bewohner sind wortkarg und kühl und das Meer erscheint unberechenbar. Doch schon bald erkennt sie auch die schönen Seiten des Lebens an der Nordseeküste und deckt ein Familiengeheimnis auf, bei dem es um Achtsamkeit geht.



Bücher von Gabriella Engelmann sind eigentlich immer pure Wohlfühlbücher. Für diesen Roman hat sich die Autorin eine fiktive Hallig kreiert und dieses ist ihr wundervoll gelungen. Fliederoog, mit seinen zwei Warften, dem Leuchtturm und einem kleinen Bauernhof, konnte ich mir bildlich vorstellen und hätte Lust diesen Ort zu besuchen - wenn es ihn denn geben würde. Das Setting ist Engelmann also erneut perfekt gelungen und es ist wirklich der ideale Ort für diese Geschichte.

Der Roman lässt sich flüssig lesen, ist aber nicht ganz so perfekt gelungen, wie die anderen Inselromane der Autorin. Zum einen habe ich Juliane nicht so lieb gewonnen, wie die früheren Charaktere. Manchmal habe ich die Handlung etwas langatmig empfunden und die zarte Liebesgeschichte war irgendwie nichts Ganzes und nichts Halbes.

Nach "Wintersonnenglanz" hat die Autorin erneut etwas Esoterisches in ihren Roman einfließen lassen und ich muss zugeben, so wirklich "brauchen" tue ich das nicht. Ein kleines bisschen hat es mich in diesem Buch gestört - auf der anderen Seite fand ich aber auch, dass es -wo es nun schon einmal eingebaut wurde- nicht weit genug ging und ich über Achtsamkeit und die Verbindung zwischen ihrer Familie und diesem Thema gerne noch mehr erfahren hätte.

Fazit: Erneut ein Roman, der sich gut lesen lässt, mich aber nicht so begeistern konnte, wie z.B.  Inselzauber oder Inselsommer, wo mir die Charaktere und die Handlung besser gefallen haben. Trotzdem macht der Ausflug auf die Hallig Spaß und wer sich für Achtsamkeit interessiert, sollte es auf jeden Fall lesen.

  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (3. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426520710
  • ISBN-13: 978-3426520710
  • Verlag:

Liebe Grüße,
Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen