Dienstag, 15. Februar 2011

[31 Tage - 31 Bücher ] Tag 21

Tag 21 - Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast

Ich kann mich gar nicht mehr an alle Bücher in der Schule erinnern. Aber ich vermute, dass das blödeste ein Reclam-Heft war. Ich habe einfach mal eins rausgesucht, welches ich gelesen habe. Ich weiß aber nicht mehr, wie ich es fand.

Georg Büchner - Woyzeck /Leonce und Lena




Das Lustspiel Leonce und Lena und der Fragment gebliebene Woyzeck zeigen gerade in ihrer Gegensätzlichkeit die dramatische Spannweite des frühverstorbenen Georg Büchner.





Womit wurdet ihr in der Schule gequält?


1 Kommentar:

  1. Natürlich haben wir auch viel "quälende" Literatur vorgesetzt bekommen, aber in unserer ABI Klasse hat unser Deutschlehrer beschlossen, auch mal was anderes zu lesen. ABI Thema war dann bei uns z.B. Henning Mankells "Fünfte Frau". Das fand ich klasse. Deshalb bin ich natürlich ins Mündliche gestürmt....und wurde dann in dem einzigen Buch das ich NICHT gelesen habe, geprüft... "Die Leiden des jungen Werther" von Goethe *lol*

    AntwortenLöschen