Mittwoch, 23. Februar 2011

[Buchtipp] Markus Heitz - Judastrilogie

Liebe Bücherwürmer!

Durch eine Email des Droemer Knaur Verlags bin ich auf eine spannende Vampirtrilogie aufmerksam geworden und diese möchte ich euch kurz vorstellen, vielleicht weckt sie auch euer Interesse. Es geht um die Judas Bücher von Markus Heitz. Bisher hatte ich davon noch nichts mitbekommen, muss ich ja zugeben, aber von Markus Heitz habe ich schon etwas gelesen und zwar seine Kurzgeschichte "Ein ehrenwertes Haus", welche in der Anthologie "P. S. Ich töte dich: 13 Zehn-Minuten-Thriller" erschienen ist. Das Buch habe ich euch auf meinem Blog auch schon vorstellt (zur Erinnerung hier der Link zur Rezension) und seine Kurzgeschichte hat mir gut gefallen. Daher bin ich sehr auf einen Roman von ihm gespannt.

© Alexander Kupka

Die Judastrilogie besteht aus diesen drei Bänden:
(Kurzbeschreibungen von Amazon)

Judas 1: Kinder des Judas


Judas 2: Judassohn

Eine Leseprobe findet hier auf der Seite des Autors und zwar hier.


Judas 3: Judastöchter

Eine Leseprobe findet hier auf der Seite des Autors und zwar hier.


Außerdem ist der Autor auf Lesetour, u.a. auch im (fast) hohen Norden und zwar hier:

07. März 2011
Seminarturnhalle
Seminarstraße 7
21682 Stade
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,- €
08. März 2011
Buchhandlung Decius
Bahnhofstraße 34
29525 Uelzen
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 6,-€

09. März 2011
Gemeindebücherei Henstedt-Ulzburg        
Hamburger Straße 22
24558 Henstedt-Ulzburg
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 6,- / 8,- €

10. März 2011
Mayersche Buchhandlung
Königstraße 48
47051 Duisburg
Beginn: 20:15 Uhr
Eintritt: 8,- / 10,- €


Vielen Dank an den Verlag für diesen tollen Lesetipp!

Ich freue mich über Rückmeldungen, ob ihr die Bücher kennt oder sie vielleicht gerade für euch entdeckt habt :)

Kommentare:

  1. Ich habe bereits Blutportale von Markus Heitz gelesen und fand das Buch schon absolut klasse!
    Bin auch öfters über die Judastriologie gestolpert, konnte mich aber bisher noch nicht dazu durchringen diese zu kaufen. Wer weiß, vielleicht stolper ich demnächst mal wieder drüber und dann wird es gekauft. ^__^
    LG Tenshi

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss sagen, ich bin ein bekennender Heitz-Fan :) Außer der Judas-Trilogie habe ich noch Ritus, Sanctum und Blutportale (die ja alle irgendwie ein bisschen zusammenhängen) gelesen und sie haben mir ausnahmslos gut gefallen. Ich hoffe, mal in absehbarer Zeit seinen "Zwerge"-Vierteiler zu lesen :)

    AntwortenLöschen
  3. Uhh nur nach dem Titel hätte ich mir diese Bücher nieeee näher angeschaut. ABer was Du da schreibst, klingt verdammt gut!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die Judas-Trilogie ist mir sehr gut bekannt. Die ersten beiden Teile habe ich regelrecht verschlungen (sind aber sehr blutig) und den letzten Band werde ich mir nach Abschluß des Buchkauffrei-Projektes verordnen.

    Lg, Sabine

    Die Rezi zu Kinder des Judas (1. Band) - Amazon-unter Bücherqueen73 am 04. März 2010 veröffentlicht:
    http://www.amazon.de/product-reviews/3426662779/ref=cm_cr_pr_link_2?ie=UTF8&showViewpoints=0&filterBy=addFourStar&pageNumber=2

    Hier die Rezi zu Judassohn (2. Band)
    http://buechersuechtig-sabine.blogspot.com/2010/09/rezension-judassohn.html

    AntwortenLöschen
  5. Danke für eure Antworten :)

    Sabine, deine Rezis werde ich mir gleich mal anschauen :)

    AntwortenLöschen
  6. Also, ich kenne die ersten beiden Bücher.

    "Kinder des Judas" fand ich total genial, "Judassohn" hingegen einfach nur brutal & flach (und vorhersehbar).

    Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich das 3. Buch auch noch lesen soll oder nicht... ;)

    AntwortenLöschen
  7. Habe noch nie ein Buch von Markus Heitz gelesen...
    muss das zu meinem Bedauern sagen!!

    Vielleicht irgendwann....aber erstmal reinlesen.

    AntwortenLöschen