Montag, 7. März 2011

[Rezension] Beckett, Bernhard - Wie du ihr

Marko ist 16 Jahre alt, lebt in Neuseeland und geht dort zur Schule. Er ist eher unauffällig, aber hatte schon immer einen ausgeprägten Racheinstinkt. Eines Tages erwacht er in einer psychiatrischen Klinik ohne zu wissen, wie er dort hingekommen ist. Nach und nach kommen die Erinnerungen zurück: Er war auf einer mehrtätigen Exkursion mit Klassenkameraden, als ein schweres Erdbeben die Gegend heimsuchte. Kurz danach wurde er Augenzeuge eines brutalen Verbrechens und meint nur den Täter in der Klinik wieder erkannt zu haben - als seinen behandelnden Arzt. Marko will sich an diesem Arzt für seine Tat rächen, fürchtet aber die ganze Zeit, dass der Arzt ihn umbringen könnte, da Marko sein dunkles Geheimnis kennt. 

Für den Fall, dass Marko es nicht schaffen sollte den Arzt zur Rechenschaft zu ziehen, sondern er ebenfalls Opfer des Täters werden sollte, beginnt er die ganze Geschichte aufzuschreiben, in der Hoffnung, dass die Wahrheit trotzdem irgendwann ans Licht kommen würde. Der Roman springt daher zwischen der Vergangenheit, die Marko in seinem Buch festhält, und der Gegenwart hin und her. Sukzessiv werden damit immer mehr Details bekannt gegeben und der Leser erfährt, welches grauenhafte Verbrechen Marko mit ansehen musste und wie es zu einer gefährlichen Verfolgungsjagd kam.

"Manchmal wünschte ich, er wäre eine Katze. Dann hätte er sieben Leben und könnte sieben Mal sterben. Und ich könnte mir sieben verschiedene Tode für ihn ausdenken und mit ansehen." (Seite 73)
Das Buch ist flüssig zu lesen und der Autor vermag es die Geschichte spannend darzustellen. Allerdings war ich die ganze Zeit hin und her gerissen. Auf der einen Seite wollte ich zwar unbedingt wissen, was passiert ist und wie es weiter geht, auf der anderen Seite hat mich das Buch nicht 100%-ig fesseln können. Das war ein ganz merkwürdiges Gefühl und hat es mir schwer gemacht, dass Buch einzuschätzen. Die Grundidee ist klasse, der Schreibstil auch und ich kann daher gar nicht genau sagen, was ich mir anders gewünscht hätte bzw. was mir gefehlt hat, aber komplett überzeugen konnte mich das Buch nicht. Dass es in Neuseeland, ein paar Tage bevor ich das Buch gelesen habe, ein schweres Erdbeben gab, hatte irgendwie einen makaberen Beigeschmack, aber dadurch wirkte der Roman noch authentischer.

Ein großes Kompliment muss ich dem Verlag für das Cover bzw. das Design machen! Das Buch ist als tolle Klappenbroschur erschienen, deren Einband geriffelt ist und hinten im Buch gibt es ein tolles Lesezeichen, passend zum Cover, zum Heraustrennen. Das Cover ist rundherum mit Blut besprenkelt und im Hintergrund steht ganz klein "Wie du ihr" und zwar ebenfalls über den gesamten Einband. Ein Augenschmaus für Thriller-Liebhaber.

Fazit: Das Buch ist lesenswert und kann seiner Zielgruppe (junge Erwachsene) ein paar unterhaltsame, spannende Stunden bieten.

  • Broschiert: 182 Seiten
  • Verlag: Script5 (15. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839001242
  • ISBN-13: 978-3839001240

Ich bedanke mich ganz ♥-lich beim Script5 Verlag für das Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen