Sonntag, 17. April 2011

[Rezension] Finger, Anja - teer: notizen aus bodenhaltung


Ende März hat mich Dirk Herold gefragt, ob ich nicht Lust hätte teer zu lesen. Nachdem ich mir die Leseproben und Videos angeschaut hatte, habe ich das Angebot sehr gerne angenommen und so hatte ich kurze Zeit später das Buch mit seinen 97 Seiten, auf denen 46 kurze Geschichten und zehn Fotos veröffentlicht wurden, zu Hause liegen.

Das Buch war schnell gelesen, obwohl es mich doch überrascht und zum Teil auch etwas gestört hat, dass komplett auf Großbuchstaben verzichtet wurde. Das war schon sehr gewöhnungsbedürftig für mich.

Einige Geschichten in diesem Buch sind sehr unterhaltsam und witzig, andere regen zum Nachdenken an, aber bei etlichen war ich mir nicht sicher, was die Autorin damit eigentlich ausdrücken wollten. Diese Geschichten haben mich dann mit einem Fragezeichen im Gesicht zurück gelassen. 

"frau r. hat mehr muskeln als die meisten damen der stadt und sagt, das komme daher, dass sie immer alles frisch zubereite. auch das haus und den garten selbst besorge. ihr mann hätte da zwei linke augen und auch bandscheibe." (Seite 55)
Sehr gut hat mir zum Beispiel die Geschichte ist dir auch so nach klack klack? gefallen, in der es um vernünftige Schuhe geht, da das platsch platsch der Flip Flops nicht mehr zu ertragen sei. Die Geschichte habe ich euch auch als Leseprobe beigefügt. Neben den drei Leseproben habe ich euch auch zwei Videos eingefügt, in der Anna Thalbach zwei Geschichten aus diesem Buch vorliest. Dabei habe ich für mich selbst festgestellt, dass mir die Geschichten vorgelesen wesentlich besser gefallen und mir mehr geben, als wenn ich sie selbst lese.

Anna Thalbach liest [t e e r] von Anja Finger

Anna Thalbach liest auf der Leipziger Buchmesse 2011

Leseproben:
3. gott 
Fazit:  Interessante Geschichten, die direkt und (manchmal brutal) ehrlich präsentiert werden. Ich würde mir wünschen, dass das Buch auch als Hörbuch herausgebracht werden würde, da die Geschichten vorgelesen viel besser auf den Leser wirken können.
  • Broschiert: 100 Seiten
  • Verlag: Herold Media; Auflage: 1 (Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942877007
  • ISBN-13: 978-3942877008 
Ich bedanke mich ganz ♥-lich beim Herold Media Verlag für das Rezensionsexemplar.

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen