Montag, 25. April 2011

[Rezension] Lenz, Sigrid - Natalies Reise


Natalie ist beruflich sehr erfolgreich. Irgendwann stellt sie aber fest, dass sie die Notbremse ziehen muss, und eine Auszeit benötigt. So bucht sie eine Urlaubsreise, die ihr unter der Hand empfohlen wurde, und landet in einem Hotel. Dieses hat als größtes Ziel Natalie einen unvergesslichen Aufenthalt zu bescheren inkl. Entspannung und Befriedigung aller sexuellen Bedürfnisse.



Die Autorin hat mir erzählt, sie hätte in dem Buch versucht so viel erotische Handlung wie möglich hineinzupacken und das ist ihr definitiv gelungen, denn das Buch besteht nur aus erotischen Ereignissen, Nebenhandlungen gibt es keine. Stattdessen erlebt Natalie ein sexuelles Erlebnis nach dem nächsten, wobei die Autorin sich kreativ ausgetobt hat, denn kein Ereignis gleicht dem nächsten.

"Wir lassen dich noch nicht gehen [...]. Unsere Aufgabe ist noch nicht beendet. [...] Unser Haus wird niemand verlassen, der nicht das über sich selbst gelernt hat, was ihn zu uns trieb." (Seite 200f.)

Der Hintergedanke des Romans, den man erst ganz am Ende erfährt, gefällt mir sehr gut. Allerdings hätte ich mir für zwischendurch schon ein paar andere Handlungsstränge gewünscht. Ein weiterer Kritikpunkt, der allerdings auf meiner subjektiven Meinung entstanden ist, ist, dass es bei den erotischen Erfahrungen nicht nur bei Menschen bleibt, sondern auch auf andere Kreaturen zurückgegriffen wird. Das ist halt einfach Geschmackssache und mein Geschmack ist es leider nicht.

Der Schreibstil hingegen hat mir gefallen und ich freue mich darauf weitere Bücher von Sigrid Lenz zu lesen. Die erotischen Phantasien beschreibt sie gut und vieles davon lässt sich ganz "nett" lesen *g*, wobei mir manches einfach too much ist und für mich nicht mehr unter "erotisch" fällt.


Das Buch gibt es als Standardausgabe, als Miniformat, 
mit extra großer Schrift oder als ebook.

Fazit: Wer einen erotischen Roman ohne "störende" Nebenhandlungen lesen möchte, ist mit diesem Buch gut beraten.
  • Taschenbuch: 347 Seiten
  • Verlag: AAVAA E-Book Verlag UG; Auflage: 1., Auflage (18. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862542718
  • ISBN-13: 978-3862542710
  • Autorenhomepage 


Kommentare:

  1. Ein erotischer Roman ohne störende Nebenhandlung? loooool... jajaaaa, bei manchen Filmen mag man(n) ja auch keine Handlung. Frauen sind eben doch auch nur Männer.
    Und übrigens Claudia, das hier ist extra für dich:
    http://www.thrilleronline.de/fuer-claudias-buecherregal.html
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, keine Nebenhandlungen, ich kann es dir ja mal ausleihen :)


    Danke für die Abstimmung, da mache ich bestimmt mit :) Aber die Antwortmöglichkeiten sind noch nicht ganz so ... wie soll ich sagen ... ideal ? Aber ich finde schon noch was für mich :) *lol*
    LG Claudia

    AntwortenLöschen