Montag, 20. Juni 2011

[Produkttest] Lesezeichen

Ich habe euch vor kurzem versprochen oder angedroht *g*, dass ich demnächst auch Produkte auf meinem Blog vorstellen will. Aber keine Angst, diese Produkte werde alle etwas mit Büchern oder dem Lesen an sich zu tun haben. Es wird als keine Produkttests über Tütensuppen oder Pfefferminzpastillen auf meinem Blog geben :)

Als erstes möchte ich euch ein Produkt vorstellen, dass ihr alle kennen werdet:

Die Lesezeichen

----- Anwendung -----
Wer kennt es nicht: Man liest ein Buch, schafft es aber nicht, dieses in einem Rutsch durchzulesen. Aber wie findet man nun die Seite wieder, auf er man pausiert hat?
Die Seitenzahl merken? - Über mehrere Tage hinweg ein gewagtes Unterfangen.
Ein Eselsohr in die Seite knicken? - Unter Androhung der Todesstrafe verboten!!! Mal ganz im Ernst, das geht gar nicht!
Ein Lesezeichen stellt die richtige Lösung dar. Es handelt sich dabei meistens um flache Objekte, die sich ideal zwischen die Seiten einlegen lassen und somit genau aufweisen, wo der Leser aufgehört hat zu lesen.

----- Materialien-----
 Mittlerweile gibt es die Lesezeichen in den unterschiedlichsten Materialien: Papier, Metall, Holz, Stoff, Plastik, Leder, ...

----- Praxistest-----
Lesezeichen haben mich seit jeher 100%-ig überzeugen können. Die Anwendung ist kinderleicht, die Lesezeichen erfüllen hervorragend ihren Zweck und das Preis-Leistungsverhältnis ist (bei den meisten) super. Ihr solltet sie unbedingt selbst einmal ausprobieren, falls ihr ein Buch ohne Lesebändchen lest.

Um euch die Lesezeichen noch näher zu bringen,
zeige ich euch einmal meine kleine Sammlung:
(Wenn ihr auf die Bilder klickt, bekommt ihr eine größere Ansicht)




----- Warnung----- 
Ich muss euch nur vor einer Art von Lesezeichen warnen. Eine besondere Art lässt sich auf die Seite stecken. Die Seite wird also quasi zwischen das Lesezeichen gesteckt. Meine persönliche Erfahrung ist, dass diese manchmal dafür sorgen, dass die Seite dann Knicke erhält bzw. dort leicht "wellig" wird. Da das meiner Meinung nach nicht zu verantworten ist, mache ich einen großen Bogen um diese Art von Lesezeichen und verbleibe bei den einfachen Einlegelesezeichen.

----- Urteil-----  
Lesezeichen sind perfekt für Leseratten geeignet. Geht los und kauft euch ein Schönes :)

Kommentare:

  1. Ich habe so ein "böses" Lesezeichen, das man oben auf die Seite stecken kann, da ich es immer wieder schaffe, normale Lesezeichen aus dem Buch fallen zu lassen *hüst*.
    Allerdings bin ich immer gaaaaanz vorsichtig und dadurch hatte ich noch keine Probleme, daß ich meinen Büchern weh getan hätte.

    AntwortenLöschen
  2. Das Messe rist ja mal genial ^^. Die Lesezeichen, die man uf die Seite steckt verwende ich auch nicht. Da besteht einfach eine zu große Gefahr das die Seite nickt oder einreißt.
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Ich lieeebe Lesezeichen, denn Eselsohren - geht gar nicht!!! Aua :-)

    AntwortenLöschen
  4. Mein Bruder hat ein Faible für Designershirts. Da hängen oft sehr schicke "Tags" dran, die er mir immer als Lesezeichen bringt. Ich habe schon einen "Koi" ein schwarzes, mit silbernen Borten, eines mit lustigem Blumenmuster usw. Sind super Lesezeichen, oft mit hübschen Bändchen und ganz umsonst ^^ (für mich jedenfalls ^^).

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe mein magnetisches Lesezeichen. Die zum Einlegen verliere ich leider oft. Aber das "Messer" von KBV ist echt genial, wurde darauf schon oft angesprochen und beneidet ;)

    Liebe Grüße

    Conny

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön, deine kleine, feine Auswahl. Das Messer ist der Knüller.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Das Messer ist ja genialst! ... tolle Lesezeichen hast Du! Ich liebe sie auch :)

    AntwortenLöschen
  8. @Rosenträume: Mutig von dir, diese böse Lesezeichen zu benutzen *ggg*

    @Damaris: Ich liebe sie auch. "Leider" halten sie immer so lange, das man nicht so oft neue kaufen muss :( *g*

    @ll: Ja, das Messer ist für mich, als Thrillerliebhaber, natürlich ideal :-D

    @Conny: Ein magnetisches Lesezeichen hab ich von fabella bekommen, wobei mir gerade auffällt, dass das noch gar icht dabei ist, weil es in einem Buch steckt *mist* Ich habs vergessen :(

    @favolademezzanotte: Das ist auch eine sehr schöne Idee!!

    AntwortenLöschen
  9. Oh, eins von mir ist auch dabei *freu*

    AntwortenLöschen
  10. ich habe ein "Fino a Qui" und habe seit Jahren gute Erfahrung damit, auch wenn man es zwischen die Seite steckt
    Einrisse hatte ich da nicht

    AntwortenLöschen
  11. Tja - einige der Lesezeichen habe ich auch - einige Lesezeichen wurden von mir auch laminiert, weil sie dann noch haltbarer werden. Zu Weihnachten hat meine Tochter mir ein tolles Lesezeichen mit verschiedenen Engelmotiven zusammengestellt, mit einem lieben Gruß versehen und laminiert. Da denke ich dann beim Verwenden immer an meine Süße.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen