Mittwoch, 22. Juni 2011

[Rezension] Carver, Tania - Marina Esposito (1) Entrissen

In der englischen Küstenstadt Colchester treibt ein Serienkiller sein Unwesen. Bereits zum dritten Mal hat er zugeschlagen. Jedes Mal ermordet er eine schwangere Frau, die kurz vor der Entbindung steht. Wurden bei den ersten beiden Fällen die Babys tot neben bzw. noch in der werdenden Mutter gefunden, so fehlte bei dem letzten Opfer das Baby und es besteht eine Möglichkeit, dass es noch lebt. Hat der Serienkiller also nur getötet, um ein Baby zu stehlen? Detective Inspector Phil Brennan und sein Team von der Mordkommission sollen die grausamen Verbrechen aufklären. Die Psychologin Marina Esposito wird zu den Ermittlungen hinzugeholt, aber ihre eigene Schwangerschaft macht den Fall für sie noch brisanter und dass Phil und Marina eine gemeinsame Vergangenheit haben, verschärft die Situation zusätzlich. Des Weiteren muss die Psychologin aufpassen nicht selbst in das Visier des Killers zu geraten, da sie exakt seinem Beuteschema entspricht.

Entrissen ist der Debütroman von Tania Carver und vermag bereits auf ganzer Linie zu überzeugen. Die Handlung ist gut durchdacht und die Protagonisten Phil Brennan und Marina Esposito sind dem Hörer schnell sympathisch. Die Kurzbeschreibung des Hörbuches verspricht ein großes Thriller-Potential, welches die Autorin gekonnt umgesetzt hat. Die Spannung baut sich immer weiter auf, die Handlung bietet Überraschungen und die Auflösung ist nachvollziehbar. Des Weiteren nimmt sich Carver genügend Zeit neben der Handlung auch ihre Protagonisten ausführlich vorzustellen. Verwundert hat mich lediglich, dass es sehr viele Rückverweise auf die frühere Zeit von Phil und Marina gibt, die bereits beruflich zusammengearbeitet und auch privat miteinander zu tun hatten. So viele Rückblenden erlebt man sonst nur, wenn der aktuelle Fall bereits ein zweites Band des Ermittlerduos darstellt, für einen Auftakt ist das eher ungewöhnlich.

Das Hörbuch wird von Anne Weber gesprochen, deren Stimme sehr angenehm ist. Sie vermag es auch alle Perspektiven der Geschichte glaubhaft darzulegen. Die Handlung wird nämlich abwechselnd aus der Sicht der Opfer, der Ermittler und des Täters geschildert. Das Hörbuch ist als gekürzte Lesung erschienen. Ich kenne zwar das Buch nicht, aber für mich wurde die Geschichte trotzdem flüssig erzählt und mir fehlte nichts, die Handlung erschien in sich schlüssig.


Fazit: Eine tolle Leistung der Autorin, besonders unter der Berücksichtigung, dass es ihr Debütroman ist, und eine großartige Präsentation durch die Sprecherin Anne Weber.

  • Audio CD: 4 CD's - 301 Minuten
  • Verlag: Hörbuch Hamburg; Auflage: Gekürzte Lesung. (März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899036840
  • ISBN-13: 978-3899036848


Im August gibt es ein Wiedersehen mit der Psychologen Marina Esposito. Dann erscheint nämlich der zweite Roman unter dem Titel "Der Stalker" :


    Kommentare:

    1. Schöne Rezension. Das Buch klingt sehr spannend, "der stalker" auch. Lg Diti

      AntwortenLöschen
    2. Ach, da freu ich mich shcon auf ihren nächsten Thriller! "Entrissen" habe ich ja schon gelesen und fand es echt toll!
      Liebe Grüße
      Martina

      AntwortenLöschen