Mittwoch, 3. August 2011

Bücher an Rezensenten abzugeben

Hallo ihr Büchersüchtigen!

Ich habe einige Bücher an andere Blogger zu Rezensionszwecken abzugeben. Mehrere Autorn finden meine Aktion nämlich toll und stellen daher ein Exemplar zur Verfügung.

Erfüllt ihr folgende Voraussetzungen?
  • Ihr besitzt einen Blog auf dem ihr bereits Bücherrezensionen veröffentlicht?
  • Ihr sichert zu, dass ihr die Rezension innerhalb von 5 Wochen (1 Woche Versand, 4 Wochen Lesezeit) online stellt und dem Verlag bzw. dem Autor den Beleglink per Email zu schickt?
  • Ihr seid damit einverstanden, dass ich eure Emailadresse und eure Blogadresse an den Verlag / Autor weiterleite, damit sie wissen, von wem die Rezension kommen wird?
Dann könnt ihr euch für ein oder zwei Bücher bewerben. :)


Für folgende Bücher könnt ihr euch bewerben:


Karsten Eckert - Traumwelten 
Die junge Verkäuferin Julia begibt sich auf eine außergewöhnliche Reise ins Ich. Tagträume führen die schüchterne und zurückgezogen lebende junge Frau durch das Leben vieler verschiedener, besonderer Menschen. Die geistige Reise führt sie durch alle Gesellschaftsschichten und lässt Julia ihr eigenes Leben in Frage stellen. Mit der Zeit wird ihr immer klarer, dass sie diese Selbstfindungsreise nicht allein steuert, sondern von jemand anderem geleitet wird. Aber von wem?


Sander, Isabelle - Atemlose Begierde
Die aufstrebende Künstlerin Jo lebt in einer stabilen, aber langweiligen Beziehung. Bei ihrer Ausstellungseröffnung in London trifft sie auf ihren früheren Geliebten Rick, der genauso attraktiv wie begehrt ist. Rick war einst derjenige, der Jo die Kunst der Verführung lehrte. Die alte Leidenschaft entflammt erneut, und Jo versinkt in einem Strudel aus Lust und Begierde. Doch Rick ist nur schwer zu durchschauen und liebt es, mit Jo zu spielen.



Ingolf Ludmann-Schneider - Sterben, Tod und Jenseits - Gedanken der Tiere, Pflanzen, Menschen und des Universums

Was erwartet mich, wenn ich tot bin? Wie ist das Sterben? Gibt es ein Jenseits? Diesen Fragen hat sich der Autor Ingolf Ludmann-Schneider in seinem Erstlingswerk gewidmet, um herauszufinden, was uns nach dem irdischen Leben erwarten könnte. 
Mithilfe der Tierkommunikation gelang es ihm, Kontakt zu Tieren, Pflanzen und dem Universum aufzunehmen und die Fragen, die uns Menschen bewegen und ängstigen, zu stellen. Die erhaltenen Antworten hat er, ohne die Absicht diese Aussagen als verbindlich darzustellen, in diesem Buch aufgezeichnet. 
Die beeindruckenden Antworten der befragten Lebensformen und die eigenen Erfahrungen des Autors mit dem Sterben nehmen dem Leser die Angst davor, einen Angehörigen oder ein Tier auf dem letzen Weg zu begleiten, nehmen die Angst vor dem eigenen letzen Weg. Es ist ein sehr einfühlsames Buch, das voller Respekt über das Leben, das Sterben und das Danach erzählt.

Elbrecht, Mike - MondOpal: Plötzlich Hexe
Die dreizehnjährige Tabea bringt mit ihrem eigenwilligen Verhalten ihre Mutter und ihre Lehrer an den Rand des Wahnsinns, und so kommt das Angebot, zu ihrer Großmutter Hanna aufs Land zu ziehen, gerade recht. Was Tabea allerdings nicht weiß: In ihr schlummern enorme magische Kräfte, die ihr von ihrer Großmutter vererbt wurden und die nun in ihr geweckt werden sollen, um sie als Hannas Nachfolgerin auf ihre zukünftige Aufgabe als Wächterin des Mondopals vorzubereiten. Als Tabeas Großmutter jedoch auf unerklärliche Weise verschwindet, übernimmt die Hexe Babera die schwierige Aufgabe, Tabea zu unterrichten und sie zu lehren, was es heißt, eine Hexe zu sein. So taucht das junge Mädchen ein in eine fantastische Welt, die von Feen, Elfen, Wassergeistern und Hexen bevölkert ist, während hinter ihrem Rücken ein erbarmungsloser Kampf zwischen Gut und Böse wütet, der die Welt an den Rand des Abgrunds drängt. Ohne zu wissen, dass die letzte Hoffnung der von schrecklichen Umweltkatastrophen heimgesuchten Menschheit auf ihren Schultern ruht, wird Tabea in den Bann der reichen und mächtigen Oberhexe Celestina gezogen, die danach trachtet, selbst in den Besitz des Mondopals zu gelangen, der seiner Trägerin uneingeschränkte Macht zu verleihen vermag ...

Gruber, Andreas - Schwarze Dame
Privatermittler Peter Hogart wird beauftragt, in Prag nach einer Kollegin zu suchen, die in einem Fall von Versicherungsbetrug ermittelte und spurlos verschwand. In der von dunklen Mythen beherrschten Stadt sticht Hogart in ein Wespennest: Binnen Stunden hat er Schläger, Geldeintreiber, einen wahnsinnigen Killer und die gesamte Prager Kripo am Hals. Nur die Privatdetektivin Ivona Markovic, sie untersucht gerade mithilfe eines gefährlichen Unterweltbosses eine Reihe bizarrer Verstümmelungsmorde, scheint auf Hogarts Seite zu stehen. Als beide nur knapp dem Tod entrinnen, wird ihnen klar, dass es eine Verbindung zwischen ihren Fällen gibt Grubers neuer Psycho-Thriller! Düsterer Wahnsinn zwingt eine ganze Stadt zu einem perversen Spiel. 

Miedler, Nora - Die MusenfalleLilly, arbeitslose Schauspielerin in Wien, wittert ihre große Chance doch dann steht sie plötzlich unter Mordverdacht. Sie argwöhnt, dass die exklusive Theaterkommune der berühmten Frieda Bernhard etwas mit der Sache zu tun hat, und schleust sich dort ein. Dann beginnt ein gewagtes Spiel mit dem Feuer.16:50 ab Wien
"Du bist Green Poison!", jubelt Lillys Agentin und meint den Zweijahresvertrag als Werbemaskottchen für den Handy-Anbieter Mobitel. Nun ja, es ist nicht gerade das Burgtheater, aber kein Vergleich mit dem Gelegenheitsjob als Erschrecker in der Geisterbahn. Schon sieht Lilly das Ende ihrer chronischen Geldsorgen zum Greifen nahe vor sich. Und merkt beim entscheidenden Treffen schnell, dass Alexander Strehl, der Mann mit dem dicken Budget, ein Auge auf sie geworfen hat. Tatsächlich ruft er kurz darauf an und lädt sie zum Essen ein. Eins führt zum anderen Lilly ist schließlich erwachsen
Doch plötzlich steht die Kriminalpolizei an ihrer Wohnungstür. Strehl ist tot. Und Lilly, die deutliche Spuren hinterlassen hat, steht nicht nur als Schlampe da, sondern auch noch unter Mordverdacht. Zudem ist sie ihren Werbejob wieder los, noch ehe er richtig begonnen hat. Sie ist wütend, frustriert und wissbegierig. Wer hat ihr da die Karriere vermasselt?
Lilly stößt auf eine Spur, die zu Frieda Bernhard führt, eine große Theatermacherin und seit Jahren Lillys Schwarm. Um in ihre Nähe zu gelangen, nimmt Lilly Kontakt zu einem ehemaligen Kollegen auf und setzt eine verrückte Scharade in Gang. Der Zug um 16:50 ab Westbahnhof bringt sie direkt ins Auge des Sturms 

Das Ganze läuft wie folgt ab. Bei Interesse schreibt mir einfach eine Antwort auf diesen Post, welches Buch / welche Bücher euch interessieren. Dann schickt ihr mir eure Wünsche + den Link zu eurem Blog + eure Adresse auch noch per Kontaktformular, welches ich in diesem Beitrag ganz unten eingebaut habe. Für die Rezension bekommt ihr 5 Wochen Zeit (1 Woche Versand, 4 Wochen Lesezeit). Ihr könnt euch bis zum 10.08.2011 um 15 Uhr bewerben. Danach lose ich für jedes Buch einen neuen Rezensenten per random.org aus.

Viel Glück!

foxyform.de

Kommentare:

  1. Hallo Claudia

    uhi ich bin ja die erste. Ich würde mich für das Buch Elbrecht, Mike - MondOpal: Plötzlich Hexe interessieren, da es auf meiner Wunschliste steht :)
    Wäre schön wenn ich Glück hätte.
    Meinen Blog findest du unter : http://leseoase.blogspot.com/

    LG Susen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,

    ich würde gerne "Die Musenfalle" und /oder "Schwarze Dame" lesen und rezensieren.

    Liebe Grüße

    Conny
    www.connychaos-testet.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Claudia

    Dann möchte ich auch mal mein Glück versuchen und mich würde das Buch Die Musenfalle von Miedler, Nora intressieren.

    L.G Mamenu

    http://mamenusbuecher.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,

    ich finde, dass sich "Die Musenfalle" von Nora Miedler sehr interessant anhört und würde mich deshalb gerne für dieses Buch bewerben. :)

    lg, Steffi

    http://steffis-lesestatistik.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Claudia,
    ich würde sehr gerne folgendes Buch bewerten:

    Karsten Eckert - Traumwelten
    oder
    Elbrecht, Mike - MondOpal: Plötzlich Hexe

    Mein Blog: http://elisabeth87.myblog.de/

    Danke für diese tolle Aktion!

    Liebe Grüße
    Lisi

    AntwortenLöschen
  6. Uiuiui, hi Claudia!

    MondOpal klingt genau nach meinem Geschmack. Dieses Buch würde ich gern lesen und rezensieren :)

    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Dann würde ich mich auch mal gerne bewerben - und zwar für den Mondopal. Das hört sich wirklich interessant an.

    VLG
    Pero

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudia,
    ich würde total gerne Plötzlich Hexe lesen und rezensieren. Es klingt einfach hexenhaft :)
    Es wäre echt toll,wenn es klappen würde :)
    vlg misa

    AntwortenLöschen
  9. Ach, sowas... man sollte erst die Kommentare lesen ^^
    Scheinbar wollen wir alle:
    Elbrecht, Mike - MondOpal: Plötzlich Hexe
    und Miedler, Nora :)

    Ich veröffentliche auf www.readandbeyourself.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Claudia,

    mich würde "Schwarze Dame" interessieren, da ich bereits "Rachesommer" von Andreas Gruber schon sooo toll fand. :)

    www.buechersuechtig-sabine.blogspot.com

    LG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Claudia :)
    Ich würde mich gerne für "Elbrecht, Mike - MondOpal: Plötzlich Hexe " und "Gruber, Andreas - Schwarze Dame" bewerben :)

    Mein Blog-seite ist http://lisas-monas-lesewelt.blogspot.com/

    Liebe Grüße
    Lisa-Marie

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    wie in der Mail besprochen, melde ich hier nochmal :)

    Rezensieren würde ich gern

    x MondOpal: Plötzlich Hexe von Mike Elbrecht
    x Traumwelten von Karsten Eckert
    und nur falls sich niemand mehr dafür melden sollte
    x Atemlose Begierde von Isabelle Sander

    Mein Blog: www.tialdaliest.wordpress.com

    Grüßlis,
    Tanja aka Tialda

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Claudia,
    ich hab oben schonmal geschrieben das ich mich für den MondOpal bewerbe, aber ich würde auch Atemlose Begierde oder Traumwelten nehmen.
    LG Susen

    AntwortenLöschen
  14. Ich interessiere mich für Elbrecht, Mike - MondOpal: Plötzlich Hexe ...

    AntwortenLöschen