Sonntag, 28. August 2011

[Rezension] Engelmann, Gabriella - Cinderella Undercover: Aschenputtels wahre Geschichte

Ich hoffe, ich habe euch letzten Monat mit der Aktion "7 Tage - 1 Buch - 1 Rätsel" schon auf dieses Buch neugierig gemacht. Ich war jedenfalls total gespannt und hier ist meine Rezension zu dem Jugendbuch. Viel Spaß!


Ich bin Cynthia, 16 Jahre alt und seit dem Tod meiner Mum vor einem halben Jahr schlagen sich mein Paps und ich ganz gut durchs Leben - dachte ich jedenfalls bisher immer. Nun hat Paps DIESE Frau angeschleppt und sie bringt auch gleich noch zwei eingebildete Grazien in meinem Alter mit. Die Frau will doch bestimmt eh nur Paps Geld und ihre Töchter sind so dermaßen eingebildet, das kann man sich gar nicht vorstellen. Aber scheinbar ist es beschlossene Sache: Wir werden alle zusammen ziehen und müssen nun einen auf *Happy Family* machen. Mir wird schlecht ...

Kommt dir das Ganze bekannt vor? Patchwork-Familie, eine gemeine Stiefmutter, zwei bösartige Stiefschwestern? Sollte es - zumindest, wenn du die Märchen der Brüder Grimm kennst. Gabriella Engelmann hat mit "Cinderella Undercover: Aschenputtels wahre Geschichte" ihr drittes modernes Märchen geschrieben und schafft es erneut aus der Vorlage ihr eigenes Werk zu kreieren. Gabrielle Engelmann nimmt die Grundidee des Märchens auf, aber es gelingt ihr jedes Mal aufs neue das Geschehen brillant ins 21. Jahrhundert zu transportieren. Die Autorin schafft es immer wieder ein ausgewogenes Verhältnis zwischen dem altem Märchen und der heutigen Zeit zu erschaffen. Die Grundidee mit der Patchwork-Familie habe ich ja bereits erwähnt, aber es spielt auch ein großes Fest eine Rolle, es existieren Helfer für Kleid und Schuhe und natürlich gibt es auch einen netten, schnuckeligen Jungen, um den sich alle drei Mädchen zu streiten scheinen, auch wenn es kein Prinz im eigentlichen Sinne des Märchens ist. Es sind noch viele weitere Parallelen zum Grimm'schen Märchen vorhanden, welche mit modernen Komponenten wie Nachhilfe, Nebenjobs in einem Café oder Street-Art in Hamburg verbunden werden.

"In einer Stunde war es dann also soweit: Ich würde meine >>neue Familie<< kennen lernen, wie Paps freudestrahlend verkündet hatte, was bei mir allerdings schlagartig Übelkeit verursacht hatte." (Seite 29)
Cynthia erscheint sehr authentisch. Ihre Reaktion auf die neue Patchwork-Familie ist jederzeit nachvollziehbar und es wird glaubhaft präsentiert, wie sie gerade versucht ihr Leben Richtung Zukunft zu orientieren. Sie würde gerne an der HFBK, der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, studieren und widmet sich daher wieder ihrer Kunst, verbringt sehr gerne Zeit mit ihrer besten Freundin Paule und natürlich spielen Jungs auch eine entscheidende Rolle in ihrem Leben. Sie ist einfach ein süßer, typischer Teenager-Charakter, der einem sofort ans Herz wächst.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, das Buch lässt sich angenehm lesen und bietet eine Mischung aus Humor, Liebe, Trauer, Wut, Teenager-Alltagsleben und dem Zauber der alten Märchen. Auf dem Klappentext steht, dass Kerstin Gier gesagt habe: "Gabriella Engelmann schreibt absolute Wohlfühlbücher: witzig, mitreißend und liebenswert." und dabei spricht sie genau das aus, was ich beim Lesen empfunden habe. Wie bei jedem ihrer modernen Märchen fliegt man regelrecht durch das Buch und genießt dabei jede Seite. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet, die Geschichte ist interessant und lebendig und ich habe mich immer wieder gefreut, als ich weitere Parallelen zu dem alten Märchen entdeckt habe, die im ganzen Buch zu finden sind. Besonders toll finde ich auch die Wortspiele, die die Autorin ab und zu benutzt. So heißt die Protagonistin Cynthia Aschenbrenner in Anlehnung an Cinderella und Aschenputtel und die Umzugsfirma hat den Namen Huckepack. Dieses Phänomen habe ich bisher in jedem ihrer modernen Märchen angetroffen und liebe es. Es sind einfach kleine Details, die das Lesevergnügen noch schöner machen.

Nachdem ich "Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid" und "Hundert Jahre ungeküsst: Dornröschens bittersüße Liebesgeschichte" bereits total klasse fand, konnte mich die Neuinterpretation von Aschenputtel erneut komplett überzeugen. Die Bücher sind purer Lesespaß und ich hoffe auf viele weitere moderne Märchen in dieser Serie.

Fazit:  Ein wunderschönes Buch, dass nicht nur Jugendliche begeistern wird, sondern alle, die Märchen mögen und es interessant finden, so eine Geschichte in unserer heutigen Zeit zu erleben.

  • Broschiert: 284 Seiten
  • Verlag: Arena (August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401066854
  • ISBN-13: 978-3401066851
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Für das Rezensionsexemplar bedanke ich mich ganz ♥-lich bei


Kommentare:

  1. Super Rezi (;

    Ich muss unbedingt die ganzen Jugendbücher von Frau Engelmann lesen, bis jetzt habe ich fast nur gutes gehört. Die Cover find ich auch immer wunderschön. *____*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,
    eine tolle Rezension. Mich konnte das Buch ebenfalls begeistern und die anderen beiden sind schon auf meiner Wunschliste :O)
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  3. Danke Jenny :) Du solltest sie unbedingt lesen! Am besten auch in der Reihenfolge, denn ich finde, die Bücher werden immer noch einen Tick besser, obwohl ich das erste schon super fand!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Klingt wirklich super! Landet auf meinem SUB! :D

    AntwortenLöschen
  5. Klingt super. Kommt auf die Wunschliste. Schöne Rezension. LG, Diti

    AntwortenLöschen
  6. Hey, wir haben einen Award für dich ;)

    http://lisas-monas-lesewelt.blogspot.com/2011/08/award.html

    Lg, Charlie & Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Ist ne tolle Rezension geworden! Ich bin ja auch hellauf begeistert und habe bereits auf YT meinen Beitrag dazu gepostet =)

    lg, Cara

    AntwortenLöschen
  8. @ Cara: Hab ich schon gesehen. Dadurch bin ich auch auf dein YT Kanal aufmerksam geworden :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo (:
    Em,wie viel kostet das Buch?Habs nirgendswo im Post entdeckt.

    AntwortenLöschen
  10. @Sabrina: Die Preise schreibe ich nie mit ins Post, zumindest nicht bisher. Aber wenn du auf die Cover klickst,m gelangst du direkt zum Amazonartikel und da kannst du auch die Preise sehen. Dieses Buch kosten 13,99 Euro. LG Claudia

    AntwortenLöschen