Samstag, 20. August 2011

[Rezension] Gidwitz, Adam - Eine dunkle und GRIMMige Geschichte

Das Märchen um Hänsel und Gretel kennt bestimmt jeder. Der ein oder andere wird nun vielleicht schreien: LANGWEILIG! Das mag auf das Märchen vielleicht auch zutreffen, aber die Geschichte um Hänsel und Gretel wird von Adam Gidwitz neu erzählt. Er verwebt alte Grimm Märchen mit der bekannten Erzählung um die Geschwister und kehrt dabei zu den Ursprüngen der Märchen zurück: zu den grausamen, spannenden und manchmal auch brutalen Handlungen, bevor diese verweichlicht wurden, um die kleinen Kinder nicht zu sehr zu erschrecken.

Ich weiß nicht genau, wie viele Seiten das Märchen um Hänsel und Gretel heutzutage hat, aber bei Adam Gidwitz schafft sie es auf stolze 256 Seiten und es ist dabei kein einziges Mal langweilig oder langatmig. Hänsel und Gretel müssen gegen ihre Eltern, gegen den Teufel, gegen einen Drachen und auch gegen sich selbst kämpfen und an diesen Aufgaben wachsen und reifen sie. Das Buch hält, was der Titel verspricht: Es ist dunkel und GRIMMig, aber trotz der grausamen Geschichten erscheint der Schreibstil immer wieder märchenhaft, zieht den Leser in diese Welt hinein und für ausreichend Humor ist ebenfalls gesorgt.

"Es ist die Geschichte von zwei Kindern, einem Mädchen namens Gretel und einem Jungen namens Hänsel, die durch ein mystisches und Furcht einflößendes Land reisen. Es ist die Geschichte von zwei Kindern, die ein Ziel verfolgen und scheitern, aber am Ende doch einen Weg finden. Es ist die Geschichte von zwei Kindern, die versuchen, die Welt zu verstehen." (Seite 10 f.)
Dieses Buch ist ideal für alle Kinder, die denken, sie seien zu alt für Märchen. Diese werden mit dem Roman schnell etwas besserem belehrt. Es ist unterhaltsam, der Autor baut gekonnt eine spannungsgeladene Atmosphäre auf und trotzdem verliert es nichts von dem Reiz, den Märchen üblicherweise besitzen. Der tolle Schreibstil ermöglicht ein flüssiges Lesen und besonders gut haben mir die eingeschobenen Passagen gefallen, in denen der Leser direkt angesprochen wird und die im Wechsel mit den Märchen das Gefühl verleihen, als würde jemand die Geschichte gerade wirklich erzählen.

Das Wortspiel im Titel gefällt mir richtig gut, zumal es auch perfekt zur Geschichte passt, und das Cover ist großartig geworden. Der Titel ist geprägt, dass Motiv gibt bereits Hinweise auf die einzelnen Geschichten (ein Drache, drei Raben, Gesichter in Bäumen, ...) und es sieht einfach wunderschön aus. Somit ist das Buch ein gelungenes Gesamtwerk, das einfach Spaß beim Lesen macht, egal ob jung oder alt.





Fazit:  Lest das Buch und lasst euch in eine Märchenwelt entführen, wie sie früher war: Dunkel und GRIMMig!

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Erscheinungstermin: 8. Juni 2011
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 376078366X
  • ISBN-13: 978-3760783666
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Verlag:


Kommentare:

  1. Das Buch möchte ich auch noch lesen. Das hört sich echt toll an :) Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich ja echt toll an. Ist bestimmt etwas für mich. Nur leider wird mein SuB immer größer. Aber ich packe es mal auf die Wunschliste. Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe vor längerer Zeit ein Buch zum rezensieren bei dir gewonne- Nun hier der Link ;)
    http://lisas-monas-lesewelt.blogspot.com/2011/08/das-erbe-des-casparius-babara-siwik.html

    Lg, Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Meine Rezension zu "Das Spiel", dass ich bei dir zum rezensieren erhalten habe, ist jetzt online:

    http://ditis-buchwelt.blogspot.com/2011/08/rezension-das-spiel-randy-singer.html

    AntwortenLöschen
  5. Danke euch beiden für eure Kommentare und eure Links :) LG Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Klingt toll!!
    Danke fürs Vorstellen!

    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch hört sich echt super an, ich liebe Geschichten, die auf Märchen basieren...das kommt aufjedenfall auf meine Wunschliste :))
    Liebe Grüße, Belle

    AntwortenLöschen