Montag, 14. November 2011

[Gewinnspiel] # 26 Bidell, J. J. - Im Schatten des Mondlichts (1) Das Erwachen (ebook)

Hallo zusammen!

Es ist Montag und damit Zeit für Gewinnspiel # 26 :)

Ich selbst lese ja eigentlich keine ebooks, da ich keinen ebook reader habe, aber ich habe bei diesem eine Ausnahme gemacht und weil es mir so gut gefallen hat, freue ich mich sehr, dass ich euch heute eins verlosen darf.


Bidell, J. J. - Im Schatten des Mondlichts (1) Das Erwachen
Ebook

Naomi Roberts hat endlich ein Stipendium für ein Auslandssemester in Maine erhalten. Als Naomis Großmutter plötzlich behauptet, Naomi würde sich bald in einen Panther verwandeln, wie ihre Urgroßmutter Romina, glaubt Naomi an einen letzten und verzweifelten Versuch, sie von der Abreise in die USA abzuhalten.
In Maine angekommen, genießt Naomi ihr Studentenleben mit neuen Freunden und ihrer ersten Liebe Roman. Selbst, als sie sich von einer mysteriösen Lichtung im Wald magisch angezogen fühlt, sich beobachtet vorkommt und zu Schlafwandeln beginnt, erinnert sie sich nicht an die Prophezeiung der Großmutter. Bis sie sich zum ersten Mal verwandelt. Und - Naomi ist nicht allein, was nicht nur sie selbst in Lebensgefahr bringt, sondern auch Roman.

DAS ERWACHEN ist der 1. Teil der Fantasy-Reihe „Im Schatten des Mondlichts“

Hier könnt ihr meine Rezension zu dem Buch lesen.

Ihr könnt entweder einen Coupon für www.smashwords.com gewinnen, um das ebook dort auf euren reader zu laden, oder ihr könnt das ebook auch als pdf bekommen, falls ihr keinen reader habt.

Zusätzlich gibt es die ersten 30 Seiten des zweites Bandes als Exklusive-Leseprobe als pdf Dokument für den Gewinner.


Im zweiten Teil geht Naomi auf die Suche nach den fehlenden Teilen ihrer Vergangenheit. Durch Rominas Hinterlassenschaft klärt sich manches, andere Fragen werden erst aufgeworfen. Wer ist die Fremde, die ihr zu Hilfe eilt? Doch die Spuren führen sie nicht nur weit in ihre Vergangenheit ... sie veränderen auch ihre Zukunft. Sie trifft alte Feinde und neue Freunde ... wird sie die Spur auch zu Roman führen?




Der Gewinn wird von der Autorin Elke Becker zur Verfügung gestellt,
wofür ich mich ♥-lich bedanken möchte.


So könnt ihr teilnehmen:
1.) Beantwortet die folgende Frage:
Habt ihr schon einen ebook-reader oder wollt ihr euch bald einen holen?

2.) Schreibt eure Antwort bitte hier als Kommentar. Schickt mir diese Antwort und euren Wunsch (ebook oder pdf) außerdem über das unten stehende Kontaktformular unter dem Betreff Gewinnspiel # 26 zu.

3.) Ihr müsst damit einverstanden sein, dass ich eure Emailadresse im Falle eines Gewinnes an die Autorin weitergebe, damit sie euch den Coupon oder die Datei per Email zu senden kann.

Ich möchte darauf hinweisen, dass eine Teilnahme nur möglich ist, wenn ein Kommentar auf diesen Beitrag geschrieben und dieses auch per Kontaktformular abgechickt wurde. Ein Nachfragen meinerseits erfolgt aus Zeitgründen nicht mehr!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einsendeschluss ist der 20.11.2011 - 18.00 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,

    ich möchte gerne gewinnen.

    Einen Reader habe ich schon seit 1 1/2 Jahren und lese vor allem im Urlaub darauf (wer mag schon 10 Bücher mit schleppen?).
    Aber schöner liest es sich doch in richtigen Büchern (die leider auch wieder viel Platz im Regal beanspruchen)
    Ein Teufelskreis ;o)

    LG

    Conny

    AntwortenLöschen
  2. Christine / scorpy161114. November 2011 um 19:54

    Ich habe ein iPad, mit dem ich auch eBooks lesen könnte. Habe ich aber bisher nicht gemacht, da ich gerne das echte Buch in Händen halte, blättere etc.
    Aber in Hinblick auf Urlaub etc. werde ich das jetzt doch mal testen, denn ein wenig Gepäck spart man dann ja schon :-)
    Trotzdem kann mir ein eBook nie das echte Buch ersetzen!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Claudia,

    seit kurzem bin ich eifriger eReader und hellauf begeistert von den Vorzügen eines solchen Geräts: Obwohl er mit den (syn)ästhetischen Vorzügen eines tatsächlichen Buches niemals mithalten kann - ich möchte das Buch als solches auch nicht missen - spricht doch die Bequemlichkeit in der Benutzung für sich. Gerade, wenn man umfangreichere Werke (700 Seiten aufwärts) abends im Bett lesen möchte, ist man dann schon dankbar, nur ein Zehntel des Gewichts stemmen zu müssen.

    Nun ja, alles Gute bei Deiner Entscheidung!
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,

    ich habe keinen Ebook-Reader und habe auch nicht das Gefühl einen zu brauchen - ein echtes Buch kann er sicher nie ersetzen.

    Trotzdem lese ich hin und wieder auch Bücher als PDF/ Ebook am PC - dann aber eher weil das Buch nicht anders zu bekommen ist und die Geschichte mich so fasziniert, dass ich sie auch so lese.

    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Claudia,
    mit dem Thema e-Book-Reader ja oder nein, beschäftige ich mich schon seit einiger Zeit. Ist doch klar, dass man als Bücherliebhaber erstmal ablehnend gegenüber diesen elektronischen Dingen ist. Man mag ja am liebsten immer ein schönes Buch in Händen halten. Mittlerweile bin ich aber von dieser Meinung abgekommen. Vor allem weil meine Regale langsam überquellen und ich mir denke so ein e-Book-Reader ist doch eigentlich ganz praktisch für die Handtasche, außerdem bekommt man jede Menge Klassiker kostenlos und die Regale ächzen nicht so sehr.
    Ich hoffe, dass ich einen zu Weihnachten bekomme (hallo liebes Christkind, liest du mit?) und wenn das nicht klappt, dann hole ich mir danach einen. Am liebsten den neuen, kleinen Kindle. Mal sehen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich besitze noch keinen e-reader, würde aber schon gerne einen haben - besonders wo es jetzt den kindle auch in Deutschland gibt (noch ist er mir aber zu teuer).

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe keinen eBook Reader im engeren Sinne, ich lese eBooks auf dem iPad und bin damit extrem zufrieden. Seitdem lese ich eigentlich fast nur noch darauf.

    AntwortenLöschen