Montag, 17. Juni 2013

[Rezension] Monir, Alexandra - Timeless (2) Schatten der Vergangenheit

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Timeless" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.


Philip ist Micheles erste große Liebe. Gefunden haben sie sich im New York des frühen 20. Jahrhunderts. Da Michele jedoch ihre Zeitreisefähigkeit nicht unter Kontrolle hat, haben die beiden sich darauf verständigt, sich nicht mehr wiederzusehen - es sei denn, Philip findet einen Weg um ins Jahr 2010 zu reisen. Doch daran glaubt Michele nicht, bis ihr eines Tages ein neuer Schüler in der Highschool begegnet. Er heißt ebenfalls Philip, sieht aus wie "ihr" Philip, aber er kann sich nicht an sie erinnern. Das ihre große Liebe tatsächlich einen Weg gefunden haben soll, um 100 Jahre zu überbrücken, klingt zu gut um war zu sein, aber irgendetwas muss es doch mit diesem "neuen" Philip auf sich haben ...

Endlich, endlich! Die Fortsetzung von Timeless ist da. Ich habe mich schon unglaublich darauf gefreut, da ich die Idee der Zeitreise in New York im ersten Band schon wahnsinnig toll fand -ich liebe New York einfach- und mich auch die Umsetzung überzeugen konnte. Der Autorin ist es erneut gelungen eine Mischung aus Zeitreiseszenario, jugendlicher Liebesgeschichte und Familienroman zu schreiben, in dem ein Jahrhundert in einem einzigen Augenblick verfliegen kann und der Leser somit New York-Eindrücke aus den Jahren 1888 bis 2010 erhält.

Die Fortsetzung knüpft nahtlos an den ersten Band an. Schnell ist man wieder im Geschehen und kann den flüssigen Schreibstil genießen, der sowohl die romantische Seite, als auch das Abenteuerliche gut präsentiert. "Schatten der Vergangenheit" beschäftigt sich sehr mit der Geschichte der Zeitreise im Allgemeinen und mit Micheles Familiengeschichte im Speziellen. So erklärt die Autorin, wie sie sich die Zeitreise in ihren Romanen vorstellt, wer dazu überhaupt die Fähigkeit besitzt und welche Auswirkungen diese haben können. Gleichzeitig erfährt der Leser mehr über Micheles Familienhintergrund, wodurch vor allem ihr Vater eine große Rolle in diesem Roman spielt.

Mir gefällt das Buch richtig gut. Ich finde das Cover erneut sehr gelungen, ich liebe es wie die Autorin die Zeitreise-Thematik benutzt und erklärt, ich fand alle Figuren sympathisch, bis auf die, die eben "die Bösen" darstellen, und das Buch bildet für mich ein tolles Komplettpaket für schöne Lesestunden. Ich konnte bisher leider noch nicht feststellen, ob es eine Fortsetzung geben wird oder nicht. Der Roman endet sehr abgeschlossen, aber ich hoffe trotzdem darauf, dass die Autorin uns Lesern noch einen weiteren Band in der Timeless Reihe schenkt.


Fazit:  Ein wirklich tolles Buch für Zeitreise-Liebhaber mit einer jugendlichen Lovestory, die sich aber vom üblichen Highschool-Dating-Theater total abhebt und nicht kitschig ist, und stattdessen tolle New York Impressionen aus verschiedenen Zeiten bietet. Leichte Kost, aber trotzdem absolut empfehlenswert und schön - aber unbedingt vorher Band eins lesen!

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (17. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453267591
  • ISBN-13: 978-3453267596
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Timekeeper
  • Verlag:


Die bisherigen Teile der Reihe in der Übersicht:



1 Kommentar:

  1. Band 1 hat mir schon suuuuper gut gefallen =) Bin mehr als gespannt auf die Fortsetzung

    AntwortenLöschen