Dienstag, 6. August 2013

[Blogtour/Rezension] Koppold, Katrin - Sternschnuppen (1/4) Aussicht auf Sternschnuppen


Im Rahmen dieser Blogtour möchte ich euch meine Rezension 
zu "Aussicht auf Sternschnuppen" präsentieren:


Zugegeben, in den SMS des Freundes zu wühlen, ist nicht gerade vorbildlich. Ein richtiges Problem hat man jedoch, wenn man dort eine SMS von Angela findet, die dem eigenen Freund auf italienisch schreibt, wie sehr sie sich auf seinen Besuch freue, während der besagte Freund gerade die Koffer für eine angebliche Geschäftsreise nach Italien packt. Wie reagiert man in so einer Situation? Darauf ansprechen und eine Szene machen? Die Neuigkeit ignorieren? Sich sofort trennen? Möglichkeiten gibt es genügend, aber keine erscheint wirklich verlockend.


Helga entscheidet sich dafür, ihrem Freund spontan nach Italien zu folgen, um sich vor Ort zu überzeugen, was es mit dieser Angela auf sich hat. Das ist ihre Art mit der besagten SMS umzugehen und schon beginnt eine nervenaufreibende Reise in den Süden, die Helga nach kurzer Zeit in einen Mietwagen führt - zusammen mit Nils, einem kettenrauchenden, arroganten Schauspieler. Besonders in der ersten Hälfte des Romans tragen die beiden schlagfertige Wortduelle aus, die mich sehr unterhalten und dafür gesorgt haben, dass ich den ersten Part des Romans etwas besser fand, als den Schluss.

Helga ist eine liebenswerte Protagonistin, die ich sehr mochte. Es fällt leicht sich mit ihr auseinanderzusetzen und ihr Handeln zu verstehen. Des Weiteren konnte mich auch der leichte Schreibstil der Autorin überzeugen, dem nicht anzumerken ist, dass es sich bei "Aussicht auf Sternschnuppen" um ihren Debütroman handelt. Für einen Chicklit/Frauenroman hat das Buch einen absolut akzeptablen Anteil an Vorhersehbarkeit und konnte sogar mit einigen unerwarteten Geschehnissen aufwarten. Besonders eine sehr süße, wenn auch sehr kurze Nebengeschichte hat ein Highlight in diesen Roman gesetzt.

Bei der vorgestellten Ausgabe handelt es sich übrigens um eine limitierte und aufwändig veredelte Sonderauflage, deren Cover geprägt ist, so dass der Titel und einige andere Elemente ertastet werden können. Eine wirklich schöne Veröffentlichung des Romans.

In Kürze wird der zweite Roman der Autorin erscheinen, in der Fee, eine von Helgas Schwestern, die Protagonistin sein wird. 




Fazit:  Die Mischung aus Humor, Romantik, Liebe und Verletzbarkeit hat mich gut unterhalten. Wer einen Roman mit diesen Bestandteilen sucht, kann bei "Aussicht auf Sternschnuppen" nicht viel falsch machen.

  • Verlag: Aureolus Verlag (2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3000404171
  • ISBN-13: 978-3000404177


Morgen findet ihr die letzte Station der Blogtour hier: 
07.08.13 Bookwives




1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension, liebe Claudia.
    Dieses Buch steht schon ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen