Donnerstag, 19. September 2013

[Das Autoren 1x1] Susanne Esch

 proudly presents:



Susanne Esch




***************************
Autorenwelt
 ***************************

1. Seit wann schreibst du?
(Grins) Wie so ziemlich alle in Deutschland seit dem Eintritt in die erste Klasse der Grundschule. Aber das ist nicht die Antwort, die du haben wolltest. Ich habe Anfang der 80er begonnen, Gedanken und Gefühle sowohl in kleinen Prosa-Texten wie auch in Gedichten einzufangen. Handschriftlich, in ganz besonderen Büchlein. 1995 hab ich für eine lange Zeit ganz mit dem Schreiben aufgehört, und erst 2007 wieder angefangen – mit einem Harry-Potter-Fanfiction Band 8, dem ein Band 9 folgte. Als diese beendet waren, hatte ich endlich den Kopf frei für das erste eigene Buch.

2. Warum ist „Autor“ für dich der beste Beruf der Welt?
Für mich ist Schreiben das Seelenventil, mit dem ich allen Druck, Stress, Ärger, Angst und Aggression abbauen kann. Außerdem ist es eine Möglichkeit, seine Ideen, Sehnsüchte, Wünsche – oder einfach nur seine Freude an der Sache mit einer großen Anzahl Leute zu teilen. Letztendlich aber macht mir das Schreiben einfach nur ganz viel Freude, die ich gerne weitergeben möchte.

3. Beschreibe dein Buch / eins deiner Bücher in weniger als zehn Worten und verrate, auf welchen Titel sich die Beschreibung bezieht.
… so wäre die Erde das Paradies.  Die Beschreibung bezieht sich auf mein erstes Buch „Solifera-Sonnenbringerin“. Es ist ein vollkommen gewaltfreies Buch, in dem Vertrauen, Freundschaft und Familienzusammenhalt eine sehr wichtige Rolle spielen. Wenn alle Menschen so miteinander umgingen …

4. Wo schreibst du am Liebsten bzw. hast du besondere „Rituale“ beim Schreiben?
Am liebsten schreibe ich irgendwo draußen in der Natur, noch ganz altmodisch mit Klemmbrett, Bock und Bleistift oder Kugelschreiber. Oft nutze ich Wartezeiten, um mich kreativ auszutoben, und wenn abends alle Kinder im Bett sind, tippe ich das Gekritzel in den Computer.

5. Hast du einen Tipp für zukünftige Autoren?
Sie sollen sich nicht entmutigen lassen. Der Markt ist riesig, und dort Fuß zu fassen ist schwierig. Wenn man nicht schreiben muss, um davon leben zu können, sollte es immer ein wunderschönes, bereicherndes Hobby bleiben.



***************************
Private Welt
 ***************************

6. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Lila (Flieder)

7. Was war als Kind dein Traumberuf?
Unterwasserhöhlenforscher

8. Was ist dein Lieblingsessen?
Bratkartoffeln mit Speck, Rührei und Salat

9. Welches Genre liest du selbst am Liebsten?
Fantasy und Krimi

10. Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?
Einmal auf der Spiegel Bestsellerliste stehen :)


Diese Bücher von Susanne Esch könnten in eurem Bücherregal stehen:



Vielen Dank Susanne, dass du beim "Autoren 1x1" teilgenommen hast :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen