Donnerstag, 21. November 2013

[Das Autoren 1x1] Sylvia Klinzmann

 proudly presents:



Sylvia Klinzmann




***************************
Autorenwelt
 ***************************

1. Seit wann schreibst du?
Ich habe bereits in der Grundschule mit dem Schreiben angefangen, kleine Geschichten und Kasperltheaterstücke, die ich dann mit meinen Freunden in unserer Garage aufgeführt habe. Mit 15 habe ich meinen ersten Roman verfasst (oder sollte ich besser längere Geschichte sagen), die immer noch in der Kiste ruht, in der ich alle meine anfänglichen Schreibergüsse aufbewahre. Vor ungefähr zehn Jahren, habe ich angefangen, mich erneut ernsthaft mit dem Thema Schreiben zu befassen. Zunächst entstanden Kurzgeschichten, die ich im Internet, und einige in Zeitschriften veröffentlichte. Dann schrieb ich meinen ersten historischen Roman, der es nach einer langen Odyssee zwischen zwei Buchdeckel geschafft hat.

2. Warum ist „Autor“ für dich der beste Beruf der Welt?
Weil man in fremde Welten und vergangene Epochen eintauchen und Figuren erschaffen kann, die sich oftmals so ganz anders als geplant entwickeln. Man kann sich seine Zeit frei einteilen, wenn man nicht gerade unter Abgabeterminzwang steht.

3. Beschreibe dein Buch / eins deiner Bücher in weniger als zehn Worten und verrate, auf welchen Titel sich die Beschreibung bezieht.
Liebe kennt keine Grenzen. 
Bezieht sich auf meinen historischen Roman „Die Stickerin von Sevilla“, erschienen im AAVAA Verlag.

4. Wo schreibst du am Liebsten bzw. hast du besondere „Rituale“ beim Schreiben?
Ich kann eigentlich überall schreiben, brauche auch keine absolute Ruhe, um mich zu konzentrieren. Zuhause schreibe ich in unserem Büro, wo auch eine lange Regalwand mit all meinen Büchern steht. Von meinem Schreibtisch aus, kann ich auf das Meer schauen. Ich mag es aber auch, mit dem Laptop auf der Terrasse zu sitzen, oder einfach in einem Café in eine Kladde zu schreiben. Früher, als meine Tochter noch jünger war und Tanzunterricht hatte,  hab ich oft in einem Café gesessen und geschrieben, während ich auf sie gewartet habe. Die besten Ideen habe ich, wenn ich mit meinem Mann Motorrad fahre. Da kann ich mich wunderbar entspannen und die Landschaft inspiriert mich zu neuen Ideen.

5. Hast du einen Tipp für zukünftige Autoren?
Man muss viel Geduld und Durchhaltevermögen mitbringen, natürlich braucht man auch ein gewisses Know How. Daher mein Tipp: Lesen, lesen und nochmals lesen, dadurch lernt man am meisten. Außerdem muss man an sich selbst und an seinen Traum, eines Tages sein eigenes Buch in der Hand zu halten, glauben, auch wenn man immer wieder mit Enttäuschungen fertig werden muss.




***************************
Private Welt
 ***************************

6. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Türkis.

7. Was war als Kind dein Traumberuf?
Reisebürokauffrau. Ich habe schon als Kind zuhause mit Reiseprospekten  gespielt, später dann eine dementsprechende Ausbildung gemacht. 

8. Was ist dein Lieblingsessen?
Rouladen mit Rotkohl und Klößen aus meiner alten deutschen Heimat und hier in Spanien liebe ich die Paella Valenciana (ohne Fisch), besonders die, die mein Vater super zubereiten kann.

9. Welches Genre liest du selbst am Liebsten?
Historische Romane und Krimis/Thriller à la Tess Gerritsen oder Mary Higgins Clark

10. Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?
Mein größter Wunsch wäre, dass mein Buch (und die noch folgenden… :) ) auch hier in Spanien erscheinen würden, wo ich seit 1987 lebe. Dann wäre es natürlich toll, wenn ich irgendwann einmal vom Schreiben leben und meinen „normalen“ Job aufgeben könnte.


Dieses Buch von Sylvia Klinzmann könnte in eurem Bücherregal stehen:


Vielen Dank Sylvia, dass du beim "Autoren 1x1" teilgenommen hast :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen