Dienstag, 24. Dezember 2013

[Rezension] Reitmeyer, Andrea - Elio möchte groß sein


Elio ist ein kleiner Elefant. So klein ist er eigentlich gar nicht, aber neben seiner Herde kommt er sich selbst winzig vor und möchte unbedingt zu den Großen gehören. Da dieses in seiner Familie nicht möglich ist, zieht er los, um sich eine neue Familie zu suchen. Er schwimmt mit Fischen, jagt mir Löwen, döst mit Krokodilen und versucht mit Schmetterlingen zu fliegen. Doch nichts gelingt ihm richtig und wirklich wohl fühlt er sich bei ihnen auch nicht. Traurig darüber, dass er keine neue Familie gefunden hat, hört er plötzlich seine Herde nach ihm rufen und verbringt einen tollen Tag mit ihnen.

Elio geht es wie vielen kleinen Kindern. Sobald sie feststellen, was sie schon alles können, wollen sie ganz schnell groß werden und am liebsten gleich ein paar Stufen des "Aufwachsens" überspringen. Reitmeyer zeigt in ihrem süßen Kinderbuch spielerisch auf, dass es zwar schön ist auf Entdeckungstour zu gehen, dass man das Großwerden jedoch nicht beschleunigen kann und es im Kreise der Familie, in dem man sich einfach wohl und behütet fühlt, doch immer am Schönsten ist. 

Die Illustrationen des Buches gefallen mir sehr. Sie wirken nicht aufdringlich, sondern strahlen eine gewisse Ruhe aus. Genau wie der Text kommen sie ohne große Verschnörkelungen aus und konzentrieren sich auf das Wesentliche. Zusätzlich bietet das Buch auf zwei Doppelseiten Wissenswertes über Elefanten und ihr Leben. Wer also etwas mehr über diese imposanten Dickhäuter erfahren möchte, findet dort einige Informationen.

Fazit: Ein tolles Kleinkinderbuch über das Großwerden, die Natur in der Savanne und die Geborgenheit in der eigenen Familie.


  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH (24. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833730692
  • ISBN-13: 978-3833730696
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 3 Jahren
  • Verlag:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen