Sonntag, 19. Januar 2014

[3. Bloggeburtstag] Claudias Bücherregal und Droemer & Knaur

mit
 


Der Droemer Knaur Verlag ist ein Verlag, von dem ich von jeher schon immer viele Bücher gelesen haben, da mich das Programm jedes Mal wieder anspricht. Ich glaube, allein aus der neuen Verlagsvorschau sind 15 Bücher auf meine Wunschliste gesprungen und dabei hatte ich beim Durchblättern die Augen schon fast geschlossen, um bloß nicht zu viele tolle Titel zu entdecken.

Ich liebe übrigens auch den Stand des Verlages auf der Frankfurter Buchmesse. Übersehen kann man dieses auf jeden Fall nicht, da die gefüllten Bücherregale meterhoch sind:



Bücher des Verlages, die ich euch vorstellen möchte:
für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon



Gelesen und rezensiert:
 


Hertz, Anne - Flitterwochen
Mosby, Steve - Schwarze Blumen  



Liegen auf dem SUB bereit:
 


Schmidt, Heike Eva - Die gestohlene Zeit
Sarah Butler - Alice, wie Daniel sie sah
Ernst, Susanna - Deine Seele in mir



Stehen auf meiner Wunschliste:
 


Jane Costello - Männer wachsen nicht auf Bäumen (August 2014)
Nina George - Die Sternensucherin (Juni 2014)
Jonathan Tropper - Der Sound meines Lebens (April 2014)



Sonstiges:
 

Story hinter dem Buch

  

Lesung
 




Verlagsgeschichte



Anspruchsvolle Belletristik, populäre Unterhaltungsliteratur und aktuelle Sachbücher dominieren das Programmprofil der Verlagsgruppe Droemer Knaur mit Sitz in München. Die Verlagsgruppe von Holtzbrinck hält 100% Prozent der Anteile. Die Verlagsgruppe Droemer Knaur steht für eine Reihe von Einzelverlagen. Dazu gehören insbesondere:



Droemer Verlag

Willy Droemer begründete nach dem Zweiten Weltkrieg den Ruf des Hauses als Bestsellerverlag mit Autoren wie Mary McCarthy oder Norman Mailer. Auch in den Folgejahren konnte der Verlag literarische Größen wie James A. Michener und Johannes Mario Simmel dazu gewinnen. Heute stehen Erfolgsautoren wie Dirk Müller, Wibke Bruhns, John Katzenbach, Iny Lorentz und Sebastian Fitzek für sichere Platzierungen in den Bestsellerlisten. Neben der Belletristik bestimmen vor allem aktuelle politische Titel und populärwissenschaftliche Sachbücher das Programmprofil von Droemer.



Knaur Verlag

Nach vereinzelten Publikationen bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts, bot die Verlagsbuchhandlung Theodor Knaur ab 1884 ein reguläres Programm an. Der ursprünglich in Leipzig beheimatete Betrieb wurde 1901 als Theodor Knaur Nachf. Verlag ins Berliner Handelsregister eingetragen. Knaur erwarb sich rasch den Ruf, herausragende Ratgeber, Nachschlagewerke und Atlanten zu verlegen. In den 1990er Jahren wurde dieses Programm um unterhaltende Belletristik erweitert. Mit aktuellen Themen und bewährten Backlisttiteln hat Knaur unverändert eine starke Position im Ratgebermarkt.



Knaur Taschenbuch Verlag

Die Geschichte der „Dampfbuchbinderei Theodor Knaur“ reicht zurück bis ins Jahr 1846. Nach gelegentlichen Einzelpublikationen wird ab 1884 erstmalig ein reguläres Programm von der Verlag­sbuchhandlung Knaur angeboten. 1963 erscheint mit „Welten des Glaubens“ von Peter Bamm das erste Knaur Taschenbuch. Fünf Jahrzehnte später sind es Bestseller wie Die weiße Massai, Wüstenblume, Die Wanderhure, Simplify your life oder die Julia Durant-Krimis, die das Knaur Taschenbuchprogramm prägen. Heute zählt der Verlag mit den Schwerpunkten Belletristik, Krimis, historische Romane und Biographien zu einem der bedeutendsten Taschenbuchverlage in Deutschland. Das Jahr 2013 steht ganz im Zeichen von „50 Jahre Knaur Taschenbuch“.



MensSana

Im Jahr 2000 ging das Body-Mind-Spirit-Imprint MensSana aus den erfolgreichen Taschenbuch-Reihen Esoterik und Alternativ heilen hervor. MensSana macht Bücher für Menschen, die an ihrer Entwicklung und an bewusster Lebensführung interessiert sind. Die Bücher sprechen Körper, Geist und Seele gleichermaßen an. Sie sind dem Zeitgeist angepasst, mit populären Themen, die heute in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind.



O. W. Barth

Der O. W. Barth Verlag, 1924 gegründet, ist einer der traditionsreichsten und renommiertesten Verlage für spirituelle Literatur. Schwerpunkt sind grundlegende Werke zu östlichen Weisheitslehren und alternativen Gesundheitskonzepten sowie Anleitungen zur selbstbewussten Lebensgestaltung. Lange in Bern beheimatet, wurde der O. W. Barth Verlag 2003 Teil der S. Fischer Verlage. Zum 1. Juli 2010 wurde der Verlag von der Verlagsgruppe Droemer Knaur übernommen.



Pattloch Verlag

Ein wichtiger Bestandteil der Verlagsgruppe ist seit 1999 der christlich geprägte Pattloch Verlag, der 2007 seinen 60. Geburtstag feierte. Im Mittelpunkt des Programms stehen religiöse Sachbücher, Bildbände sowie anspruchsvolle Geschenk- und Kinderbücher. Aufwändig hergestellte und von Künstlern wie Salvador Dalí, Marc Chagall oder Friedensreich Hundertwasser gestaltete Bibeln lassen Sammlerherzen höher schlagen.

Quelle: Droemer Knaur Verlag


Heutiger Gewinn

3x Renate Ahrens in einem Paket



Edit:
Das Paket hat gewonnen:
Jule J. aus Z.



Um am Gewinnspiel teilzunehmen,
  • füllt das folgende Formular vollständig aus,
  • hinterlasst die Antwort auf die Frage außerdem als Blog-Kommentar
  • beachtet die untenstehenden Regeln.





1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
2.) Die Adresse des/der Gewinner/s wird/werden nur für den Versand des Gewinnes verwandt. Ggf wird/werden die Adresse/n für diesen Zweck an den ausliefernden Verlag oder den Autor weitergegeben.
3.) Für Teilnehmer aus dem Ausland: Ich versende nur innerhalb Deutschlands, es sei denn, ihr würdet mir das Porto erstatten. Jeder Teilnehmer aus dem Ausland erklärt sich durch die Teilnahme am Gewinnspiel mit dieser Passage einverstanden.
4.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 23.01.2014 - 23.59 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)




Kommentare:

  1. Guten Abend ;)

    Ich lese gerade Das verbotene Eden 1. Ich bin noch so hin und her. Es gab so viel Lob und Empfehlungen und letztendlich hab ich mich richtig gequält durch die ersten 200 Seiten. Jetzt ist es recht spannend, aber ich hatte etwas anderes erwartet. enttäuscht bin ich dennoch (noch) nicht.

    LG Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,

    von dem Verlag habe ich schon einige Bücher gelesen, unter anderem auch das Buch "Deine Seele in mir". Ich fand es sehr gut geschrieben und die Geschichte echt schön.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lesebegeisterte,
    als ich die Autorenliste durchlas, ging es bei dem Namen James A. Michener eben wie ein Blitz durch meinen Kopf und mein lange Zeit liebstes Buch "Hawaii" kam mir wieder in Erinnerung. Es war im Bücherschrank meiner Eltern und hat mich als Jugendliche schon so begeistert, das ich die 1056 Seiten locker verschlungen habe. Der Schreibstil ist so unvergleichlich schön und die Handlung einfach mitreißend, deshalb habe ich es auch schon zwei Mal gelesen.
    Die Iny Lorentz Bücher kann ich mittlerweile schon fast alle als gelesen abhaken. Renate Ahrens ist mir noch unbekannt.
    Also mache ich mal wieder mit und versuche mein Glück!
    Liebe Grüße
    sommernacht!

    AntwortenLöschen
  4. Sonjas Bücherecke19. Januar 2014 um 07:16

    Einen wunderschönen Sonntagmorgen,

    wieder mal tolle Bücher von einer Autorin, die ich bis jetzt noch nicht kenne.
    Auch die Vorstellung der Verlage finde ich hochinteressant. Du hast dir ja jede Menge Arbeit gemacht. Super!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Aus dem Verlag habe ich u. a. "Die Bestie von Florenz" gelesen. Dieses Buch arbeitet eine (reale) Mordserie in Florenz auf und liefert eine sehr gut nachvollziehbare Theorie zum wahren Täter dieser Serie. Das Buch ist außergewöhnlich, denn es ist kein klassischer Thriller oder Krimi, sondern beschreibt mehr oder weniger Rechercheergebnisse von Douglas Preston und einem italienischen Journalisten. Das Buch kann aber locker mit jedem Bestseller-Thriller mithalten, weil die Frage nach dem (wahren) Täter unglaublich spannend aufgearbeitet wurde. Außerdem gibt das Buch interessante (bis erschreckende) Einblicke in die italienische Justiz.

    Noch einen schönen Sonntag und viele Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe zB "Abgeschnitten" von Fitzek und Tsokos gelesen. Es hat mir sehr gut gefallen, weil es sich auch kritisch gegenüber dem deutschen Rechtssystem äußert.

    Liebe Grüße, Becky

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe bereits "Die Insel der besonderen Kinder" aus dem Knaur Verlag gelesen und ich fand es einfach klasse. Die düstere Atmosphäre und das Mystische konnten mich schnell in seinen Bann ziehen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe aus diesem Verlag schon eine Menge Bücher gelesen und beabsichtige das auch weiterhin zu tun. Bezogen auf die heutige Gewinnmöglichkeit möchte ich sagen, dass ich von Renate Ahrens bereits Ferne Tochter gelesen habe. Dieses Buch hat mich sehr berührt:
    "Der Roman „Ferne Tochter“ zeigt ganz deutlich, dass unser Leben eine Einheit ist. Man kann nicht Teile davon einfach ablösen und hinter sich lassen, denn die Vergangenheit ist immer präsent."
    Andere Bücher der Autorin kenne ich nocht nicht, nmöchte das aber genrne nachholen und daher an der heutigen Verlosung teilnehmen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin erst durch Deine Seite auf den Verlag aufmerksam geworden und habe hier ein wenig gestöbert und bin dabei auf das Buch "Nina George - Die Sternensucherin" gestoßen, das sich unheimlich interessant anhört! Daher ist es nun auf meiner Wunschliste gelandet. Fremde Tagebücher zu lesen ist sicherlich unheimlich spannend und daher würde ich auch gerne in diese Welt eintauchen.

    AntwortenLöschen
  10. Puh, die Qual der Wahl, aber irgendwie sind mir - seltsamerweise - die Bücher von Luanne Rice im Hinterkopf geblieben. Die habe ich damals sehr gerne gelesen und mache das immer noch. Bezaubernde Geschichte, etwas ernsterer Hintergrund, manchmal tragisch, tolle Orte. Das muss ab und zu auch mal sein ;)

    Alles Liebe, Chimiko

    AntwortenLöschen
  11. Da habe ich schon einige Romane gelesen, zuletzt "Die Löwin" von Iny Lorentz. Ich liebe spannende historische Romane und liebe alle Romane von Iny Lorentz. Die sind richtig toll zu lesen.
    LG

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Claudia,
    zunächst einmal alles Gute zum dritten Blog-Geburtstag und auf viele weitere tolle Jahre!!!

    "Tanz auf Glas" von Ka Hancock war das letzte und zugleich sicher eines der besten Bücher die ich aus diesem Verlag gelesen habe. Wem diese Story nicht unter die Haut geht und dazu bringt das Buch in die letzte Ecke werfen zu wollen, der kann einfach nicht normal sein. Ich war fertig mit der Welt und habe geweint, nicht nur kurz sondern mindestens hundert Seiten lang. Dennoch ist das Buch auch stark, es zeigt Menschen am Abgrund die dennoch Unmögliches schaffen und für die Liebe kämpfen. Eine Geschichte, die mich nicht nur traurig sondern auch sehr nachdenklich und zuversichtlich gestimmt hat.

    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  13. Aus diesem Verlag ziert einiges meine Bücherregale, ich weiß aber gar nicht, was ich nun erwähnen soll. Ist das zu fassen? Dann erwähne ich einfach mal "Das verbotene Eden: David und Juna", der Beginn einer spannenden Dystopiene-Reihe. Ich bin schon sehr auf die Fortsetzungen gespannt, denn mir gefiel der erste Teil ganz gut ;-)

    LG KleinerVampir

    AntwortenLöschen
  14. Von Sebastian Fitzek "Seelenbrecher" und es hat mich zu einem wahren Fan von Fitzek gemacht. Ich konnte das Buch fast nicht aus den Händen legen :)

    LG, Nana

    AntwortenLöschen
  15. ashavera (alias C.E.)19. Januar 2014 um 19:53

    Dark Future - Herz aus Eis und Dark Future - Herz aus Feuer ... beide Bücher habe ich durch Zufall in einem Blog entdeckt und die Beschreibung klang sehr ansprechend, obwohl ich Science Fiction vorher nicht mochte. Die Bücher entpuppten sich als Dystopien und haben mich sehr gefesselt. Die Stimmung kam sehr gut rüber und auch die Charaktere waren sehr sympatisch. Leider gibt es soweit ich weiß keine weiteren Teile. Wie es mit den Charakteren weiter gegangen wäre hätte mich sehr interessiert.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Claudia,
    von Droemer habe ich einige Romane gelesen, z.B. "Das Heiligenspiel" von Ursula Niehaus. Es geht um das fiktive Leben der historischen Person Anna Laminit, die ihre Geschichte als falsche Heilige erzählt. Die Beschreibung des Lebens in Augsburg im ausgehenden Mittelalter hat mir gut gefallen, aber mit Anna selbst bin ich nicht warm geworden. Irgendwie fand ich sie inaktiv und kann ihre Entscheidungen oft nicht nachvollziehen. Sie reagiert nur auf vieles was ihr passiert, hält z.B. ihre "Heiligkeit" für falsch, lebt aber gleichzeitig sehr gut davon, oder stellt eine Magd ein die sie eigentlich nicht leiden kann.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe heute "Tanz auf Glas" von Ka Hancock aus dem Droemer Knaur Verlag gelesen und war mehr als nur begeistert. Ich habe lange kein so emotionales, tieftrauriges und dennoch so herzerwärmendes und lebensbejahendes Buch gelesen!! Ein wirkliches Highlight, dass ich bedingungslos jedem empfehlen mag :-)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,
    aktuell habe ich "Der Fall Peggy" - Ina Jung - Christoph Lemmer gelesen. - Ein erschütternder Bericht über das Schicksal eines kleinen Mädchens, was noch immer nicht gefunden ist und einen Justizskandal sondersgleichen. Sehr gut recherchiert und verständlich geschrieben.
    Ein wirklich lesenswertes Buch, was einem aber auch noch viele Tage später beschäftigt.

    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  19. Hallo, vom Droemer Verlag hab ich weiß Gott wie viele „Pornobücher“ wie sie mein Mann immer nennt. Eigentlich sind es Historische Lieberomane mit eben dem kitschigen Buchcover, wo halb nackte Männer zu sehen sind. Um einige zu nennen: Die Frau des Highlanders, Geliebter Lord, Die Braut des Freibeuters, usw. Ich finde die Bücher eigentlich sehr schön. Kitschig zwar aber auch schön Romantisch und spannend. Aber ich steh eben auf so ein Zeug :D.
    Liebe Grüße Viki

    AntwortenLöschen
  20. Hi,
    Ich habe die Schwarze Piste von Andreas Föhr gelesen und fand sie einfach wahnsinnig gut. Ein sonderbarer Streifenpolizist, bei dem ich gern mit auf "Streife" war. Wenn sich die Möglichkeit ergibt weitere Teile zu lesen, werde ich dies tun. (ist mein Fazit) und sagt doch schon alles, oder? :) LG Steffi

    AntwortenLöschen
  21. Hallo!
    "Das geheime Leben der Bücher" habe ich zum Beispiel gelesen. Es geht um Bücher, wie kann es da schlecht sein. Und es ist eine kurze, wirklich schöne Geschichte, die mir sehr gut gefallen hat! Je mehr ich erzählen würde, desto mehr würde ich verraten...
    "Der Kinderdieb" und "Die Insel der besonderen Kinder" sowie noch viele andere stehen hier auf meinem SUB-Regal.

    Liebe Grüße
    Kerstin
    reiayanamigirl (at) web Punkt de

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe bereits "Das verbotene Eden - David & Juna" aus dem Droemer Knaur Verlag gelesen. Das Buch hat mir gut gefallen, allerdings habe ich sehr lange (ca. 200 Seiten) gebraucht, um richtig in das Buch reinzukommen und mit den Charakteren warm zu werden. Trotzdem möchte ich gerne die Nachfolgebände lesen und schauen, ob die mir besser gefallen, denn die Grundidee finde ich sehr interessant.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  23. Aus dem Verlag habe ich unter anderem ,,Wüstenblume" gelesen, es ist sehr spannend und bewegend geschrieben, was Waris alles erlebt. Natürlich macht es auch ganz schön nachdenklich, das es noch solche Bräuche auf der Welt gibt.
    LG Susann

    AntwortenLöschen
  24. Diesmal ist es etwas schwierig sich zu entscheiden, denn auch ich finde die Bücher von Droemer & Knaur klasse und werde immer wieder fündig. Besonders sind mir die "Sternschnuppen" von Anne Hertz in Erinnerung geblieben. Eine sehr interessante und spannende Geschichte mit viel Witz! Der Schreibstil ist zudem sehr flüßig und mitreisend. Kann ich nur empfehlen!

    Beste Grüße
    Julia J.

    AntwortenLöschen
  25. Hallöchen,
    also das letzte Buch des Verlages war "Tanz auf Glas" Ein Buch wo ich teilweise vor lauter Tränen die Buchstaben nicht mehr erkennen konnte, da es mich so sehr mitgenommen hat. Es ist wirklich "Dramatisch gut" Meine Rezension findest du hier: http://melbuecherwurm.blogspot.de/2014/01/dramatisch-gut.html Alles Liebe, Mel

    AntwortenLöschen
  26. Ich habe bestimmt schon Bücher aus dem Droemer Knaur Verlag gelesen, aber ich hab's nicht so mit Verlagen. Das heißt mir fällt jetzt konkret kein Buch, das ich habe, aus dem Verlag ein und nachzugucken würde zu lange dauern...

    Daher wähle ich einfach ein Buch aus, dass sich schon seit längerem auf meinem Wunschzettel befindet. Und zwar "S Spur der Angst" von Lisa Jackson.

    Ich liebe ja Krimis und Thriller, die in Internaten spielen. Ich war nie auf einem, aber irgendwie haben sie etwas faszinierendes als auch unheimliches an sich. Dann wird die Schule auch noch durch einen Blizzard komplett von der Außenwelt abschnitten, das klingt wirklich alles sehr spannend und interessant.

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Claudia! Von Renate Ahrens habe ich leider noch gar nicht gehört :) Die Bücher klingen aber alle gut :) Auch die Autorin ist mir direkt symphatisch... Ich bin halber Ire und dass sie in Irland wohnt ist toll ;) LG Sean

    AntwortenLöschen
  28. LITTERWOCHEN - das würde ich gerne lesen - klingt nach toller, humorvoller Unterhaltung und von Anne Hertz muss frau einfach etwas gelesen haben. LG, Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. FLITTERWOCHEN - so muss es natürlich heißen. Von Renate Ahrens habe ich zwar selbst noch nichts gelesen, aber auf einem Blog wurde die Autorin und ihre Bücher bereits vorgestellt.

      LG,
      Heidi

      Löschen
  29. ICH HABE GEWONNEN!! DANKE ♥♥♥

    AntwortenLöschen